Test Age of Empires 3 - Seite 3

Schiffe verhaken sich gerne mal ineinanderSchiffe verhaken sich gerne mal ineinander

Die KI - weder dämlich noch besonders schlau

Im Kampf verhalten sich die Gegner immer nach dem gleichen Muster und sind dabei weder besonders schlau noch besonders blöd. Wenigstens in höheren Schwierigkeitsgraden agieren sie stärker indem sie mehr Truppen haben und euch ständig angreifen. So wird das Spiel dann trotz unverändertem Kampfverhalten der Gegner deutlich schwieriger. Deshalb erstreckt sich der Schwierigkeitsgrad sehr gut von Anfänger bis Profi. Die eigenen Truppen sind gelegentlich schwer zu zähmen. Immer wieder muss man ein paar Soldaten zurück beordern, die irgendeinem dahergelaufenen Feind bis wer weiß wohin nachrennen, ungeachtet ob sie dabei in die Arme übermächtiger Gegner oder gar in deren Lager latschen. Ändert man ihr Kampfverhalten aber in defensiv, ändern sie auch sofort die Formation, die sich nicht extra einstellen läst. Positiv ist jedoch, dass die Formationen immerhin gut eingehalten werden und sich die verschiedenen Truppentypen taktisch vorteilhaft anordnen. Muss der Trupp marschieren oder gar Engpässe passieren, wechseln sie die Formation zur Marschreihe und kommen problemlos überall durch und finden überall hin. Aber Achtung, sie nehmen immer den kürzesten Weg und auch dann wenn er mitten durchs feindliche Lager geht.

Darf ich präsentieren.........unsere KolonieDarf ich präsentieren.........unsere Kolonie

Unsterbliche Helden

In großen Schlachten dagegen lösen sich die Formationen aber doch immer wieder auf und man verliert im kunterbunten Kampfgetümmel schnell den Überblick. Auch wenn man mitten aus einer Formation z. B. Helden herausholen will muss man erst alle davor stehenden Soldaten wegschicken. Apropos Helden. Auch eure Helden sind tapfere Kämpfer, einige haben sogar Spezialfähigkeiten, wie stärkere oder zielsicherere Angriffe oder die Möglichkeit Truppen zu heilen, wie auch Wundärzte oder Priester das können. Nach gebrauch einer Spezialfähigkeit muss diese sich erst wieder aufladen. Der größte Vorteil eines Helden ist, dass er nicht stirbt. Wenn er besiegt wird bricht ihr auf dem Schlachtfeld zusammen und regeneriert seine Lebenspunkte langsam wieder, bis zur wundersamen Wiederauferstehung. Aber Kämpfe finden in "Age 3" nicht nur auf dem Land statt. Auch spannende Seeschlachten werden euch geboten. Allerdings hat man bei den riesigen Schiffen etwas Übersichtsprobleme, zudem verhalten sich die Schiffe nicht so schlau wie eure kämpfenden Landratten. Immer wieder verhaken sie sich in einander, sind sich gegenseitig im Weg und ihr müsst das Schiffknäuel schlussendlich wieder entheddern.

Dieses Video zu Age of Empires 3 schon gesehen?

Weiter mit: Test Age of Empires 3 - Seite 4

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Age of Empires 3 (Übersicht)