35 Jahre Game & Watch: Nintendos trojanischer Taschenrechner - Mut zur Kindlichkeit, Herr Ogawa ist Mr. Game & Watch, Die Entstehung eines Spiels

(Special)

Mehr Mut zur Kindlichkeit!

Innerlich mag Yokoi die Augen verdreht haben, aber inzwischen hat er sich mit dem Gedanken angefreundet, weitere Spiele mit Taschenrechnerabmessungen zu ersinnen. Die Sache macht ihm immer mehr Spaß. Die ersten drei Spiele – der wegen ihrer Gehäusefarbe später Silver benannten Serie – übertreffen die erwarteten Verkaufszahlen um das Sechsfache.

Aufgedonnert wirken die Spiele der Reihe Panorama Screen. Was auf dem Bildschirm passiert, seht ihr über einen Spiegel.Aufgedonnert wirken die Spiele der Reihe Panorama Screen. Was auf dem Bildschirm passiert, seht ihr über einen Spiegel.

Nintendo kann durchatmen und Yamauchi ordert eine modernisierte Produktreihe: Der Name der Gold-Serie bezieht sich wieder auf die Farbe des Gehäuses, aber das ist nicht die einzige Neuerung: Mittlerweile hat Yokois Team eingesehen, dass sich Erwachsene für elektronische Spiele einfach nicht zu interessieren scheinen (oder es nicht zugeben wollen). Entgegen aller Prognosen bescheren Kinder Nintendo den Löwenanteil des G&W-Umsatzes. Und darauf geht die Gold-Serie ein: Ab sofort stehen G&W-Abenteuer mit bunten LCD-Hintergründen in den Spielwarenregalen. Und auch auf lustige Charakteranimationen legt Yokoi nun größeren Wert.

Herr Ogawa ist Mr. Game & Watch

Dafür engagiert er eigens einen jungen Künstler namens Makoto Kano, der von nun an für das Figurenensemble der kleinen LCD-Wunder verantwortlich zeichnet. In einem Interview, das er viele Jahre später gibt, verrät Kano seine Inspiration: Als er bei Nintendo anfing, gab es dort einen gewissen Herrn Ogawa, der für seine Witze und seine albern übertriebene Gestik bekannt war.

Die vorletzte Variante der Marke G&W (Micro Vs. System) zusammen mit zwei angeschlossenen Controllern für zwei Spieler.Die vorletzte Variante der Marke G&W (Micro Vs. System) zusammen mit zwei angeschlossenen Controllern für zwei Spieler.

Das gesichtslose Schattenriss-Männchen, das in so vielen G&W-Spielen auftritt und Jahrzehnte später als Mr. Game & Watch sogar noch an der "Super Smash-Bros."-Reihe teilnimmt, ist also im Grunde genommen niemand anderes als die elektronische Version jenes längst vergessenen Herrn Ogawa. Mitte 2015 soll sogar eine Amiibo-Version von Mr. Game & Watch erscheinen. Nachdem die ersten G&W-Teile so ausnehmend gut angekommen sind, erklärt Yamauchi die LCD-Spiele zum neuen Flaggschiff der Firma. Spielautomaten hätten langfristig keine Zukunft. Angesichts des gewaltigen Erfolgs von Donkey Kong ist das eine gewagte, aber dennoch vollkommen korrekte Vorhersage.

Hier entsteht ein "Game & Watch"-Spiel

Gunpei Yokoi und seine Kollegen – eine eingeschworene Gemeinschaft mit nur einem halben Dutzend Mitgliedern – entwickeln eine gewisse Routine auf dem langwierigen Weg von der ersten Assoziation bis zum fertigen Produkt. In regelmäßigen Abständen setzen sich die Kollegen zusammen und tragen ihre neuesten Geistesblitze vor.

In Rain Shower rettet ihr vier Wäscheleinen voller Hemden davor, vom Regen durchnässt zu werden. Zugegeben, es gibt durchaus beklagenswertere Schicksale.In Rain Shower rettet ihr vier Wäscheleinen voller Hemden davor, vom Regen durchnässt zu werden. Zugegeben, es gibt durchaus beklagenswertere Schicksale.

Dabei spielt Yokoi gleichzeitig die Rolle des Teamchefs und des Moderators: Er hat das Sagen, ist aber auch tatsächlich der mit Abstand kreativste Kopf der Runde. Wenn keiner mehr weiter weiß und ein Spielkonzept sich als unausführbar zu erweisen scheint, hat Yokoi stets einen verblüffend simplen Ausweg aus der Sackgasse parat.

In erster Linie, so schärft er seinen Mitarbeitern ein, komme es auf ein nachvollziehbares Szenario an. Nicht nachvollziehbar wäre es zum Beispiel, wenn die Gegenspieler des riesigen Tintenfisches im G&W-Spiel Octopus sich grundlos in Lebensgefahr begäben. Es müsse irgendein erstrebenswertes Ziel erkennbar sein, vielleicht ein Goldschatz oder eine Rettungsmission.

Weiter mit: Die Balance, Micky Maus in LCD, Der DS von 82, Yokoi, ein Sittenstrolch?

Tags: Hardware   Retro  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Game & Watch Gallery Advance

Alle Meinungen

Game & Watch Gallery Advance (Übersicht)