PC Master Race: 20 Spiele, die ihr bis Half-Life 3 gespielt haben solltet - Elite - Dangerous / World of Tanks

(Special)

Elite - Dangerous

Während in Wing Commander die Action großgeschrieben wird, stehen in Elite - Dangerous der Handel, das Wirtschaftssystem und der Versuch einer realistisch wirkenden Simulation im Vordergrund.

Im All warten kleine wie große, aggressive wie unbewaffnete Schiffe auf euch.Im All warten kleine wie große, aggressive wie unbewaffnete Schiffe auf euch.

Dass Elite - Dangerous existiert ist dabei nicht so selbstverständlich wie viele heute vielleicht denken, schließlich stammt der Vorgänger aus dem Jahre 1995. Der erste Teil namens Elite geht sogar auf das Jahr 1984 zurück. Nur zwei Leute entwickelten den Klassiker: David Braben und Ian Bell.

Und auch an Elite - Dangerous arbeitete David Braben wieder mit. Da viele Hersteller nicht an eine Wiederkehr der Serie glaubten, wendete sich Braben über die Finanzierungsplattform Kickstarter direkt an die Spieler. Und schon nach kurzer Zeit ist das Projekt geglückt und genügend Mittel für eine Entwicklung standen bereit.

Elite - Dangerous ist natürlich größer, grafisch aufwendiger und schöner als noch der Vorgänger von 1995. Durch einen Joystick könnt ihr euer Raumschiff wieder fast perfekt steuern. Bislang gibt es nur eine PC-Version, doch Fassungen für Xbox One und PlayStation 4 sind schon in Planung.

Das beste an Elite - Dangerous und warum es gerade auf dem PC so außergewöhnlich ist: Das Spiel unterstützt Oculus Rift. Stellt euch einfach vor, ihr setzt die 3D-Brille auf, seht direkt aus dem Frontfenster eures Raumschiffes und legt eure Hand an den Steuerknüppel. So taucht ihr auf völlig in den Weltraum ab.

World of Tanks

Panzerfahren im Krieg ist außerhalb der virtuellen Realität wohl nicht gerade eine spaßige Angelegenheit, vor allem dann nicht, wenn dabei andere Panzer ihre Geschütze auf das eigene Gefährt entleeren. Doch als Computerspiel ist eine Panzerfahrt schon immer populär gewesen.

Wer hier wohl gewinnen wird?Wer hier wohl gewinnen wird?

Kein Wunder also, dass World of Tanks viele Spieler an den Rechner fesselt. Nicht nur, dass ihr das Spiel - da es ein "Free 2 Play"-Spiel ist - vollkommen kostenlos zocken könnt, auch die Spielmechanik weiß zu überzeugen. Ein klein wenig spielhallenlastig dauert eine Runde oft nicht mehr als zehn Minuten. Durch abgeschossene Panzer bekommt ihr Geld und Erfahrung, die ihr in den eigenen oder in neue Panzer steckt.

Inzwischen hat der Entwickler Wargaming das Spielprinzip auf weiteres Kriegsmaterial ausgeweitet. Mit World of Warships und World of Warplanes deckt Wargaming nun auch Luft- und Seeschlachten ab. Zwar kam World of Tanks auch schon auf Konsolen heraus, doch konnte sich das Spiel auf diesen nicht durchsetzen.

Der Rechner bleibt für "Free 2 Play"-Spiele wie World of Tanks wohl momentan noch die erste Wahl. Vielleicht auch einfach deswegen, weil PC-Zocker für das Online-Spielen nicht noch eine Extra-Gebühr zu bezahlen brauchen.

Weiter mit: Grand Theft Auto 5 / Starcraft 2 - Legacy of the Void

Tags: Fantasy   Free 2 play   DLC   Gratis   Koop-Modus   Singleplayer   Oculus Rift   Kickstarter   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

Der Sommer ist schön. Nöch schöner wird er für die Games-Community durch den obligatorischen Steam (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht