Test Project Cars - Technik zum Wohlfühlen, Fakten, Meinung

Technik zum Wohlfühlen

Online treten maximal 16 Spieler gegeneinander an - dabei bestimmt ihr genau Rennklasse und Reglement. Dazu gesellen sich "Community-Events": Bei den zeitbeschränkten Veranstaltungen stellt ihr Bestzeiten gegen andere Fahrer auf. Dummerweise mangelt es an mehr Interaktion mit anderen Spielern - auch fehlt die Möglichkeit, sich in Auto-Clubs zu organisieren.

Gerade bei Sauwetter protzt die Optik mit schicken Effekten und stimmiger Kulisse.Gerade bei Sauwetter protzt die Optik mit schicken Effekten und stimmiger Kulisse.

Auf allen Plattformen läuft das Spiel mit 60 Bildern pro Sekunde. Auch mittelmäßige Gamer-PCs kommen mit entsprechenden Grafikdetails auf ihre Kosten. Auf den Konsolen gibt es Unterschiede im Detail: Pixelkanten und Schatten sind auf der Xbox One etwas gröber, die PS4 verfügt über leicht bessere Kantenglättung. Die brachiale Motorengeräuschkulisse kommt auf allen Plattformen gut zur Geltung, vor allem in der Verfolgersicht.

Allerdings ist die Bildrate auf beiden Konsolen nicht immer stabil. Gerade bei großen Fahrerfeldern und vielen Wettereffekten läuft alles einen Zacken weniger flüssig. Doch das stört wirklich nur Technik-Fanatiker. Ansonsten sind Wagenmodelle und Texturen identisch. Auf PC ist Project Cars auf Nvidia-Grafikhardware optimiert, mit entsprechender Ausstattung auch mit 4K-Auflösung. Und wenn es euer System hergibt, sogar mit drei Bildschirmen, was eine Auflösung von 12K ergibt. AMD-Besitzer beklagen aktuell noch Probleme für die optimale Grafikleistung. Hoffentlich bessern die Macher das noch aus.

Fakten:

  • detailverliebte Rennsimulation mit hohem Anspruch
  • einstellbarer Realismusfaktor fordert auch Profis
  • zahlreiche Rennklassen an Bord, teils ohne offizielle Lizenz
  • bisher 70 Wagen inklusive 5 Vorbesteller-Autos enthalten
  • viele bekannte Rennstrecken und malerische Landstraßen mit dabei
  • Rennkarriere mit freier Klassenwahl
  • großes Gegnerfeld mit bis zu 55 Fahrern
  • online für bis zu 16 Spieler
  • gelungene Optik auf allen Plattformen mit meist 60 Bildern pro Sekunde
  • für PC, PS4 und Xbox One erhältlich, später auch für Wii U

Meinung von Thomas Stuchlik

So sieht Fahrspaß aus! Denn die Rennsimulation überzeugt in den wichtigsten Disziplinen. Zum Ersten das Fahrverhalten: Selten haben sich Rennwagen auf dem virtuellen Asphalt so gut angefühlt und so gut steuern lassen. Zum Zweiten begeistert mich die Action im Rennen: Die zahlreichen Computergegner drängeln und schieben, während ihr versucht, die Position zu verteidigen.

Nicht zuletzt erschweren Nachtrasereien sowie Ausfahrten bei Regen den Rennalltag. Dennoch sorgt genau das für das Plus an Rennatmosphäre. Hier hat Project Cars die Messlatte für das Simulationsgenre gelegt. Ein wenig überrascht dabei die offene Karriere, die euch nicht einschränkt. Allerdings geht damit auch der Reiz verloren, euch hochzuarbeiten.

Daneben wirken viele Kurse leblos und einige Umgebungen trist. Das liegt nicht zuletzt an der nicht vorhandenen Boxenmannschaft und dem fehlenden Drumherum. Die Veranstaltungen werden simpel und nüchtern inszeniert. Doch wahren Rennfahrern kann das egal sein, schließlich liefert das Spiel wochenlange Freude am Fahren. Geduld, Erfahrung und ein ruhiges Händchen vorausgesetzt.

85 Spieletipps-Award

meint: Die höchst anspruchsvolle Rennsimulation zeigt den Platzhirschen Forza und Gran Turismo, wie realistisch es wirklich geht.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Project Cars (Übersicht)