Top 15 Easter Eggs in The Witcher 3 - Eine peinliche Tätowierung, Ungläubige Philosophen, Jon Snows Schwert

(Special)

Eine peinliche Tätowierung

Dieses Easter Egg könnt ihr nur in der PC-Version bestaunen. Und auch nur, wenn ihr euren Spielstand aus The Witcher 2 in Teil 3 übernehmt. Weitere Bedingung: Ihr habt die Saufmission "Verkatert" im zweiten Teil überstanden.

Mit dem richtigen Spielstand aus Teil 2 besitzt Geralt ein hübsch-hässliches Tattoo.Mit dem richtigen Spielstand aus Teil 2 besitzt Geralt ein hübsch-hässliches Tattoo.

Denn in besagter Mission durchzecht ihr die Nacht mit den Blaustreifen-Trupps. Doch am nächsten Tag erwacht Geralt ohne Klamotten, aber dafür mit einer Tätowierung am Hals. Zudem habt ihr keine Ahnung, was die Nacht davor passiert ist.

Eure Partnerin Triss bietet euch an, das unschöne Tintenwerk mit bestimmten Zutaten zu entfernen. Tut ihr das nicht, dann besitzt Geralt auch in Teil 3 weiterhin die fragwürdige Halsverschönerung. Tätowierungen sind nunmal für die Ewigkeit.

Ungläubige Philosophen

In der Nebenmission "Verteidiger des Glaubens" geht es darum, drei umgeworfene Schreine aufzurichten. Schließlich dienen sie der hiesigen Bevölkerung als Gottesbilder und Hoffnungsträger. Klingt nach einem simplen Auftrag, doch dahinter steckt mehr.

Überzeugte Atheisten stecken hinter den umgestürzten Schreinen.Überzeugte Atheisten stecken hinter den umgestürzten Schreinen.

Denn die Burschen, die diese Schreine schänden, sind laut eigenen Aussagen von Meister Friedrich geschickt worden. Dieser ist scheinbar Atheist und wahrlich kein Freund von höheren Mächten.

Interessant auch, dass ein deutscher Philosoph mit selbem Vornamen genau diese Idee teilt. Friedrich Nietzsche stand immer gegen die christlichen Moralvorstellungen. Von ihm stammt auch das berühmte Zitat: "Gott ist tot".

Jons Snows Schwert

Eine weitere Referenz auf "Game of Thrones": Im Spiel könnt ihr das Schwert Langklaue ("Longclaw") von Jon Snow finden. Die schlagkräftige wie seltene Hiebwaffe verbirgt sich unter anderem auf der östlichen Skellige-Insel Hindarsfjall. Genauer gesagt in Freyas Garten.

Wer das Schwert von Jon Snow haben will, muss einiges dafür tun (leider keine Spielgrafik).Wer das Schwert von Jon Snow haben will, muss einiges dafür tun (leider keine Spielgrafik).

Hier gibt es nicht nur die Nebenmission "Im Wolfspelz", sondern auch das gesuchte Schema zum Schmieden - deshalb benötigt ihr auch einen Schmied, der euch die Waffe fertigt. Doch zuvor löst ihr ein Schalterrätsel, um zu einer versteckten Höhle zu gelangen. Dort gibt es den passenden Schlüssel für das Haus inmitten des Gartens. Erst darin findet ihr den Bauplan. Jon Snows Schwert Langklaue teilt über 300 Schadenspunkte aus und gehört zu den besten Schwertern der gesamten Witcher-Welt.

Weiter mit: Ein Buch gegen Kopierschutz, Entwicklerlogos im Spiel

Tags: Fantasy   Open World   Singleplayer   Easter Eggs  

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht