Vorschau Fallout 4 - Zeitlupenduelle, Die eigenen vier Wände

Zeitlupenduelle

Trotz aller Einsamkeit steckt die Fallout-Welt voller Bedrohungen. Schließlich herrscht Anarchie, was Raider-Banden und Super-Mutanten freie Hand lässt. Ebenso erobert sich Mutter Natur ihr Gebiet zurück. Schnell macht ihr Bekanntschaft mit altbekannten Kreaturen wie übergroßen Insekten oder den zweibeinigen "Todeskrallen".

In hektischen Schussgefechten sind schnelle Reflexe erforderlich. Oder ihr aktiviert per "VATS" die Zeitlupenfunktion.In hektischen Schussgefechten sind schnelle Reflexe erforderlich. Oder ihr aktiviert per "VATS" die Zeitlupenfunktion.

Wie gut, dass das altbekannte "VATS"-Kampfsystem auch in Teil vier zum Einsatz kommt. Damit könnt ihr das aktuelle Geschehen in Superzeitlupe versetzen und gezielt euren nächsten Treffer bestimmen. Prozentangaben zeigen an, wie wahrscheinlich es ist, bestimmte Körperteile des Gegners zu attackieren. Je nach verwendeter Wumme oder Nahkampfprügel könnt ihr so Arme, Beine und auch Köpfe blutig abtrennen - mit Gewalt wird wahrlich nicht gespart. Hoffentlich geben auch die Jugendschützer der USK ihr O.K. für die deutsche Version.

Serientypisch gibt es auch ein Wiedersehen mit dem "Pip-Boy". Dieses unverzichtbare Utensil ist an eurem Unterarm befestigt und informiert dank kleinem Bildschirm über den aktuellen Status und Ausrüstung. Diesmal kann das Gerät noch mehr: Ihr dürft darauf eingelegte Kassetten anhören und klassische Spiele zocken. Zudem wird es den Pip-Boy auch als passende Companion-App für Mobilgeräte auf iOS und Android geben. So erspart ihr euch den Weg über das Menü. Für wahre Anhänger gibt es die Hardware auch in echt als physische Zugabe in der Special Edition des Spiels. Vorbesteller sollten hier nicht zögern.

Die eigenen vier Wände

Die bisher beschriebenen Spielelemente samt Kämpfen und Erkundungstouren sorgen sicherlich für Dutzende Spielstunden, sind für Kenner jedoch nichts Neues. Doch Fallout 4 kann auch einige Innovationen aufweisen. Denn erstmals errichtet ihr einen eigenen Stützpunkt inmitten des Ödlands.

Von eurer selbst erbauten Basis aus geht ihr auf die Jagd.Von eurer selbst erbauten Basis aus geht ihr auf die Jagd.

Überall in der Umgebung sammelt ihr Schrott und allerlei Material zusammen, das ihr zum Bau eures Unterschlupfs nutzt. Ganz ähnlich wie in Minecraft stellt ihr Boden, Wände, Decke und Türen auf. Auch die Inneneinrichtung könnt ihr mit Bett, Schränken und Sofa gestalten. Selbst euer treuer Begleiter erhält seine eigene Hundehütte. Zudem könnt ihr im eigenen Garten Gemüse anpflanzen.

Euer Domizil lockt übrigens auch Überlebende an, die hier eine neue Heimat finden. Doch aufgrund der Gefahren des Ödlands solltet ihr vorbauen. So stellt ihr Aussichtstürme und Stromgeneratoren auf, um beispielsweise Suchscheinwerfer oder Geschütze per Kabel mit Strom zu versorgen. Zudem platziert ihr Mörser oder Flammenwerfer, denn immer wieder können euch herumstreunende Banden überfallen. So baut ihr euer Heim zu einem gut gesicherten Stützpunkt aus, in das nicht einmal Solid Snake eindringen könnte.

Dabei seid ihr nicht auf bloß eine Ansiedlung eingeschränkt. Ihr dürft an verschiedenen Standorten eure Basen errichten. Zwischen diesen verkehren dann auch Karawanen für den Material-Transfer.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 4 (Übersicht)