Vorschau The Last Guardian - Geschichte ohne viele Worte, Wenig Worte - Viel zu tun

Eine Geschichte ohne viele Worte

Die Ereignisse in The Last Guardian drehen sich um den Jungen, der - wie eingangs erwähnt - auf der Flucht ist. Wovor und woraus genau, das bleibt bislang ungeklärt. Ihm zur Seite steht ein Fabelwesen, das auf den Namen Trico hört. Der weitere Verlauf des Spiels befasst sich mit der wachsenden Freundschaft der beiden Hauptdarsteller. Der Name Trico enthält gleich mehrere Anspielungen und Querverbindungen, die gar nicht mal so einfach zu durchschauen, jedoch im Endeffekt leicht nachzuvollziehen sind.

Zentraler Bestandteil von The Last Guardian sind die Themen Freundschaft und Vertrauen.Zentraler Bestandteil von The Last Guardian sind die Themen Freundschaft und Vertrauen.

Die Katakana-Schreibweise von "Trico" lässt zum Beispiel auch die Aussprache "Toriko" zu. Das Wort könnte als "Gefangener" verstanden werden. Mit einer kleinen Partikel-Erweiterung, nämlich "tori no ko" heißt es dann "Baby-Vogel". Ebenso naheliegend wäre ein Kofferwort aus "tori" (Vogel) und "neko" (Katze). Japanische Autoren lieben solche Wortspiele und lassen oft Silben verschmelzen, um einem Wort mehrere Bedeutungsebenen zu verleihen. All diese Beispiele treffen auf das Erscheinungsbild von Trico zu. Obendrauf lautet der japanische Name des Spiels "Hitokui no Owashi Trico", was soviel bedeutet wie "Trico, der menschenfressende Adler".

Außerdem enthält der Name das Wort "Ico". Das ist nicht nur der Name des Entwicklerstudios, sondern auch das oben erwähnte Spiel, das heute als Kunstwerk unter den Videospielen gilt. Tatsächlich teilen sich Ico, Shadow of the Colossus und The Last Guardian einige Gemeinsamkeiten.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Zum Beispiel braucht keines der Spiele viele Worte. Die Erzählung basiert fast ausschließlich auf dem, was ihr seht und erlebt. Die Farbpalette aller drei Spiele beschränkt sich auf gedeckte Erdfarben und Grautöne. Dadurch entsteht eine Atmosphäre der Tristesse und Verlorenheit, die gleichzeitig eine zerbrechliche Schönheit ausstrahlt. Zusätzlich entsteht für den Spieler daraus das Verlangen, die jeweiligen Hauptfiguren aus dieser Umgebung zu befreien und in eine glücklichere Welt zu führen.

Im Logo von The Last Guardian ist das Wort "Ico" versteckt.Im Logo von The Last Guardian ist das Wort "Ico" versteckt.

Verdeutlicht wird diese Verbindung auch dadurch, dass Team Ico das Logo von The Last Guardian im Zuge einer Präsentation noch vor der E3 2009 in einem Video verfremdete. So wurden die Buchstaben "I", "C" und "O" hervorgehoben. Ob dadurch nur der Ursprung des Spiels, nämlich Team Ico, oder gar eine dramaturgische Verbindung zu den Vorgängern dargestellt wurde, ist bislang jedoch reine Spekulation.

Wenig Worte - Viel zu tun

Im Spiel steuert ihr den Jungen, der sich um die große - vermutlich aber auch noch sehr junge - Kreatur Trico kümmern muss. Nur gemeinsam können sie die Rätsel in ihrer Umgebung lösen, um im Spiel voranzukommen.

Schnapp! Trico rettet den Jungen vor dem Sturz in den sicheren Tod.Schnapp! Trico rettet den Jungen vor dem Sturz in den sicheren Tod.

Grob beschrieben handelt es sich bei The Last Guardian um ein Action-Adventure, in dem ihr perspektivisch aus der Beobachterposition heraus fungiert. Der unbewaffnete Junge kann rennen, springen, klettern und kontextbezogene Aktionen ausführen. Vermutlich werdet ihr auch einige Schleichpassagen im Spiel vorfinden, in denen ihr gekonnt schattige Bereiche und Deckungen nutzen sollt.

Trico hingegen handelt auf Zuruf des Jungen. Er betrachtet ihn als sein Herrchen, folgt ihm brav und befolgt seine Befehle. In der gezeigten Präsentation wirkt dies noch etwas hakelig. Trico lernt aber mit wachsendem Vertrauen im Lauf des Spiels, schneller auf die Anweisungen des Jungen zu reagieren. Auch vor manch gewagtem Sprung wirkt Trico noch arg zögerlich. Eventuell wächst auch sein Mut nach Bewältigung einiger besonders haariger Sprungpassagen, und er wird im Laufe des Abenteuers etwas draufgängerischer.

Weiter mit: Tricozähmen leicht gemacht, Freunde sind füreinander da

Inhalt

Tags: E3   E3 2015   Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Wie ich es schaffte, meinen Freund zum Zocker zu machen

Wie ich es schaffte, meinen Freund zum Zocker zu machen

Mit dem Partner zusammen zu zocken, ist wohl etwas, wovon die meisten Gamer träumen. Der Traum platze erst einmal, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last Guardian (Übersicht)