Vorschau Dark Souls 3 - Das Sterben geht weiter!

von Olaf Bleich (27. Juni 2015)

Nach Bloodborne kehrt From Software zurück zu den Wurzeln und treibt Spieler Anfang 2016 mit Dark Souls 3 in den Wahnsinn. Auf der E3 präsentierte Chef-Entwickler Hidetaka Miyazaki erstmals sein neues Werk.

Achtung, es wird brenzlig! Auch Dark Souls 3 wird kein Spiel für Anfänger.Achtung, es wird brenzlig! Auch Dark Souls 3 wird kein Spiel für Anfänger.

Am Horizont ragen die scharfen Zinnen eines Schlosses bedrohlich in die Wolken. Einige Lichtstrahlen bahnen sich ihren Weg durch den verhangenen Himmel und tauchen so die Weiten in ein unsicheres Halbdunkel. Auf einem Wachturm macht sich ein letzter Held bereit für seinen Kampf. Er ist auf der Suche nach dem "Lord of Cinder", jenem Herrscher, den einige vielleicht bereits im ersten Dark Souls in seine Schranken gewiesen haben. Er kehrt für Dark Souls 3 zurück und zieht die Spielwelt ins Verderben.

1 von 41

Dark Souls 3 - Asche, Drachen und der Tod

Hidetaka Miyazaki, der Erfinder der Souls-Reihe, präsentierte auf der Spielemesse E3 2015 in Los Angeles den dritten Teil seines knackigen Action-Rollenspiels. Nach Bloodborne widmet sich die Entwicklerlegende nun also seinem Lieblingskind und lässt bereits in der ersten Vorstellung des Spiels keinen Zweifel daran, dass Dark Souls 3 seinen Vorgängern in nichts nachstehen wird.

Nur für die aktuelle Generation

Als erstes Spiel der Serie erscheint Dark Souls 3 ausschließlich auf PlayStation 4, Xbox One und PC. Besitzer älterer Konsolen gehen diesmal also leer aus und sollten sich langsam über einen Umstieg Gedanken machen.

Die Gebietet von Dark Souls 3 sollen größer sein als im Vorgänger.Die Gebietet von Dark Souls 3 sollen größer sein als im Vorgänger.

Miyazaki kommentiert diesen Schritt folgendermaßen: "Wir nutzen die Fähigkeiten der aktuellen Generation beispielsweise für neue Licht- und Schatteneffekte. So erschaffen wir eine Spielwelt, die wunderschön und zugleich grässlich und bedrohlich erscheint."

Und tatsächlich fallen während der Demo viele kleine Details auf. Besagte Lichteffekte wirken nun deutlich dynamischer und realitätsnäher. Speziell, als der Held in einem Wachturm seine Fackel anzündet, fallen die tollen Schatteneffekte auf.

Ebenfalls neu: Überall fliegen nun Aschepartikel durch die Luft. Miyazaki bestätigt im Gespräch: "Wir betonen damit das Motiv einer sterbenden Spielwelt. Asche ist ein vorherrschendes Element in unserer Geschichte und spielt auch in der Magie eine tragende Rolle."

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Multiplayer   Singleplayer   E3  

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 3 (Übersicht)