Test Conflict Desert Storm 2

von Frank Roglmeier (24. November 2003)

Pivotal Games schickt nach nur einem Jahr nach dem Erscheinen des ersten Teils, den Nachfolger des sehr unerwartet erfolgreichen Tatikspiels "Conflict Desert Storm" den zweiten Teil ins Rennen. Schon auf der E3 machte "Desert Storm 2" einen ernorm guten Eindruck, doch kann das Spiel den Erwartungen gerecht werden?

Die wichtigste Waffe im Spiel, der RaketenwerferDie wichtigste Waffe im Spiel, der Raketenwerfer

Story

Bevor ihr euch ins Abenteuer werfen könnt, müsst ihr euch entscheiden, als welche Einheit ihr für den Frieden kämpft. Zur Auswahl steht die Delta Force Spezialeinheit der Vereinigten Staaten sowie die SAS Truppe der Briten. Durch die Wahl einer der beiden Spezialeinheiten nimmt die Story leider keinen anderen Verlauf, nur der Akzent der einzelnen Kameraden verändert sich ein bisschen. Und schon kann es losgehen, ihr findet euch mitten im Golfkrieg im Jahr 1991 wieder, in der die irakische Armee einen Angriff auf Kuwait gestartet hat. Um die irakische Armee wieder zu vertreiben, wurde amerikanische Unterstützung anfordert. Aus diesem Grund wurden die U.S. Navy Seals, Delta Force Stoßtrupps sowie die britischen SAS Spezialeinheiten in die Krisenregion geschickt, um die Iraker daran zu hindern, weiter vorzustoßen. Deren Einsatzziele waren, die Iraker stark zu schwächen, um sie damit zum Rückzug zu zwingen. Inmitten dieser fast unmöglichen Missionen beginnt das Spiel.

Auch wieder dabei, der gut bewaffnete JeepAuch wieder dabei, der gut bewaffnete Jeep

Tatik

Schon wie im ersten Teil geht es in "Conflict Desert Storm 2" nicht um das reine Ballern, sondern um Taktik. In den insgesamt 14 Missionen müssen spezielle Aufträge erfüllt werden, um den weiteren Vormarsch der Iraker zu verhindern. Diese Missionen werden von deinen 4 Teamkameraden unterstützt, die alle ihr Spezialgebiet haben. Bradley der Anführer, ein Allroundsoldat der für alles einsetzbar ist. Conners, der Waffenspezialist, unverzichtbar im Kampf gegen Panzer denn seine Panzerabwehrraketen stoppen alles das sich bewegt. Foley, der Scharfschütze, dringend notwendig für den leisen Vormarsch. Zu guter Letzt gibt es noch den Sprengstoffexperten Jones. Jeden der vier Charaktere könnt ihr in der Third-Person-Perfektive steuern, beim Zielen sogar in der First-Person-Ansicht. Mit schnellem und einfachen Knopfdruck könnt ihr zwischen den Teamkameraden wechseln, durch einen weitern Tastendruck werden Befehle erteilt wie Stellung halten, Deckung usw.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Conflict Desert Storm 2 (Übersicht)