Test J-Stars Victory VS +: Ein Fest für Manga- und Anime-Veteranen

von Sandra Friedrichs (30. Juni 2015)

In J-Stars Victory VS + geben sich Figuren aus One Piece, Dragonball Z, Naruto, Yu Yu Hakusho und etlichen anderen Serien eins auf die Rübe und machen unter sich den besten Kämpfer der Welt aus. Zu schön, um wahr zu sein?

In J-Stars Victory VS + schlüpft ihr in die Haut von bekannten Figuren.In J-Stars Victory VS + schlüpft ihr in die Haut von bekannten Figuren.

Der Traum aller Manga-Leser und Anime-Zuschauer hat nun einen Namen: J-Stars Victory VS +. Mit einem Jahr Verspätung erscheint nun auch hierzulande ein Prügelspiel, das zum 45. Geburtstag vom japanischen Magazin Weekly Shonen Jump die bekanntesten Manga-Serien vereint.

1 von 38

Treffen der Manga-Helden in J-Stars Victory Vs

Dragon Ball Z mit Son Goku und Vegeta? Check. Naruto mit Sasuke und Madara? Klar. Bleach mit Ichigo? Keine Frage! Das japanische Heft mit seinem riesigen Jump-Universum vereint viele Charaktere, die auch in Deutschland populär sind. Daher ist es eine spannende Angelegenheit, dass sich die Entwickler von Bandai Namco der Herausforderung gestellt haben, all den bekannten und auch einigen Nischen-Figuren ein interaktives Zuhause zu geben: ein Prügelspiel.

Selbstverständlich könntet ihr auch auf Naruto - Ultimate Ninja Storm Revolution oder Dragon Ball - Xenoverse zurückgreifen, aber wenn ihr alle Serien in einem Spiel serviert bekommt, warum einzeln kaufen? So zumindest lautet wohl das Verkaufsargument der Entwickler, die euch ein Prügelspiel liefern wollen, das allen Figuren würdig ist.

Schön inszenierte Charaktere

Wie haben sich die Entwickler bei dieser Aufgabe nun geschlagen? Das Positive vorweg: Sie sind der Manga-Vorlage stets treu geblieben. Die Charaktere bewahren ihren typischen Stil und Witz. Ruffy denkt wieder nur ans Essen und stürzt sich in alle möglichen chaotischen Abenteuer, während Ichigo lieber mit seinem Katana herumfuchtelt.

Seiya teilt mit seiner Pegasus-Meteroiten-Faust gut aus.Seiya teilt mit seiner Pegasus-Meteroiten-Faust gut aus.

Auch in den Kämpfen passen die Attacken und deren Inszenierungen zu den Figuren wie die Faust aufs Auge. Ruffy schlägt mit seinen Gummibeinen- und Armen um sich, während Son Goku seine Kontrahenten mit einem Kamehameha ins K.O. haut. Die Spezialattacken halten grafisch zwar nicht das Niveau von aktuellen Kampfspielen wie Ultra Street Fighter 4, aber können sich mit ihrer Detailverliebtheit sehen lassen.

Aufgrund der Vielzahl an Charakteren haben sich die Entwickler die größte Mühe gegeben, euch in einer Geschichte alle 52 Charaktere und ihre Besonderheiten vorzustellen. Dadurch lernt ihr auch Nischen-Mangas wie Hunter x Hunter, JoJo's Bizarre Adventure oder YuYu Hakusho kennen.

Dieses Video zu J-Stars Victory VS PLUS schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Anime   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Es gibt Spiele, auf die wartet man gerne. Auch wenn es schwer fällt. Die folgenden 20 gelten aktuell als die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Seit wenigen Tagen ist klar, um was genau es sich bei Nintendos neuer Konsole Switch handelt. Exakte technische Angaben (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

J-Stars Victory VS PLUS (Übersicht)