Vorschau Super Mario Maker - Mach den Mario!

von Thomas Nickel (17. Juli 2015)

Ihr glaubt, ihr habt das Zeug zum nächsten großen Mario-Macher? Dann versorgt euch Nintendo bald mit dem nötigen Handwerkszeug für dieses Vorhaben!

Feuerfontänen, Lianen und dicke Pixelgegner... das wird knackig!Feuerfontänen, Lianen und dicke Pixelgegner... das wird knackig!

Es sieht ja eigentlich so einfach aus. Hier ein paar Röhren, dort ein klaffender Abgrund und da drüber noch ein paar patrouillierende Koopas ... und fertig ist der Mario-Level! Oder ist es eventuell doch etwas kniffliger? Eine ausführliche Anspielrunde in Nintendos Büros mit Super Mario Maker stellt tatsächlich schnell klar: So einfach ist es wirklich nicht! Denn auch wenn die Bedienung intuitiver kaum sein könnte, so ist es doch durchaus einschüchternd, wenn ihr auf einmal dann so den leeren Level vor euch seht, der nur darauf wartet, befüllt zu werden!

Die Älteren unter euch erinnern sich vielleicht an die Tage des guten alten SNES. Eines der beliebtesten Spiele dort war Mario Paint – ein auf den ersten Blick für damalige Verhältnisse durchaus vielseitiges Zeichenprogramm, das dank mitgelieferter Maus eine wahre Freude in Sachen Bedienung darstellte. Doch wer genauer hinsah, der erkannte, dass Mario Paint eigentlich viel mehr war – Nintendo nahm die hauseigenen Entwicklungs-Werkzeuge und steckte sie in ein verspieltes Gewand. Klar konntet ihr malen und zeichnen. Ihr konntet aber auch Musik arrangieren, Effekte austesten und zweidimensionale Figuren (Sprites) animieren!

1 von 24

Super Mario Maker - Mach den Mario!

Und so überrascht es nicht, dass Mario Paint die geistige Grundlage für Super Mario Maker darstellt. Geboren aus dem Wunsch, ein Mario Paint für die neue Generation zu schaffen und der Erkenntnis, dass der frisch gebaute Level-Editor für die "New Super Mario Bros."-Reihe ein spaßiges Werkzeug darstellt, soll Super Mario Maker nun den Spielern die Kunst des Spieldesigns näher bringen und gleichzeitig den 30. Geburtstag des Superklempners angemessen feiern!

Für ein paar Bit mehr

Der gute Mario blickt auf eine lange, stolze Geschichte zurück – und die wird bei Super Mario Maker auch angemessen gefeiert. Dafür sorgen vor allem die vier verschiedenen Grafiksets in denen ihr eure Kreationen erstellen dürft. Natürlich darf die herrliche pixelige 8-Bit-Optik des ersten Super Mario Bros. von 1985 nicht fehlen, aber es gibt noch viel mehr. Wer eisern auf NES-Grafik schwört aber doch gerne ein paar mehr Animationen hätte, der freut sich über Sprites und Hintergründe aus dem unsterblichen Klassiker Super Mario Bros. 3.

Die HD-Figuren das aktuellen New Super Mario Bros. sehen auch heute noch knackig-scharf aus.Die HD-Figuren das aktuellen New Super Mario Bros. sehen auch heute noch knackig-scharf aus.

Sollen es dann doch ein paar mehr Farben sein, dann ist Super Mario World die beste Wahl – 16-Bit-Farben, detaillierte Sprites und viel mehr Details als die 8-Bit-Sets sehen auch heute noch klasse aus. Und dann gibt es natürlich auch noch ein paar HD-Polygone für den verwöhnten Spieler von heute: Das Set von New Super Mario Bros. U ist ebenso bunt wie scharf und gefällt mit klaren Konturen und flüssigen Animationen. Und die verschiedenen Grafiksets sind nicht nur Augenwischerei, auch spielerisch wirken sie sich aus – nur der Polygon-Mario beherrscht beispielsweise den praktischen Wandsprung!

Dieses Video zu Mario Maker schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Shigeru Miyamoto   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Quelle: https://www.reddit.com/r/gaming/comments/5gcmde/guys_i_got_a_ps4_dev_kit_it_appears_to_have_800gb/ Das passiert (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario Maker (Übersicht)