Vorschau Mario Maker - Amiibo-Action, Fakten und Meinung

Amiibo-Action

Super Mario Maker mag Nintendos latzbehosten Klempner und dessen 30. Geburtstag in den Mittelpunkt stellen, alleine überlässt ihm Nintendos übrige Prominenz die Bühne dennoch nicht. Per Amiibo-Einsatz bringt ihr beispielsweise Link oder die "Wii Fit"-Trainerin ins Spiel und sorgt so für zusätzliche Abwechslung. Außerdem erscheint Super Mario Maker in einer dicken Special Edition mit einem extra-massiven "Pixel-Mario"-Amiibo. Und der sieht nicht nur ziemlich massiv aus, er verschafft euch im Spiel auch noch weitere Extras.

Mario ist nicht alleine, auch weitere Nintendo-Prominenz wie Grünrock Link gibt sich die Ehre.Mario ist nicht alleine, auch weitere Nintendo-Prominenz wie Grünrock Link gibt sich die Ehre.

Trotzdem, restlos begeistert sind wir von Nintendos aktueller Amiibo-Verliebtheit nicht, sind doch wieder einige nette Boni hinter den teilweise nach wie vor schwer zu findenden Figuren verschlossen. Davon abgesehen weckt die Anspielzeit mit Super Mario Maker aber massive Begehrlichkeiten. Die intuitive Handhabung, die riesige gestalterische Freiheit und nicht zuletzt auch die oft bereits teuflisch durchdachten, mitgelieferten Herausforderungen hauchen dem in den letzten Episoden etwas schal gewordenen New Super Mario Bros. jede Menge frisches Leben ein.

Egal, ob ihr auf der Suche nach neuen Hüpf-Herausforderungen seid, oder ob es euch jetzt schon in den Fingern juckt, Shigeru Miyamoto und seinen Mannen einmal so richtig zu zeigen, wer hier der beste Leveldesigner ist: Super Mario Maker solltet ihr euch ganz dringen dvormerken.

Dieses Video zu Mario Maker schon gesehen?

Fakten:

  • baut die Mario-Levels eurer Träume
  • 4 verschiedene Grafiksets
  • extrem flexibler Editor
  • komfortable Bedienung
  • teilt eure Kreationen online
  • viele knackige Levels werden gleich mitgeliefert
  • Amiibos werden unterstützt
  • kommt auch als Special Edition mit Amiibo
  • soll am 11. September 2015 erscheinen

Meinung von Thomas Nickel

Ich liebe es, wenn Nintendo die Spieler einmal hinter die Kulissen schauen lässt und – natürlich auf spielerische Art und Weise - zeigt, wie so ein Spiel eigentlich gemacht wird. Ich fand Mario Paint faszinierend und habe viel, viel Zeit in Wario Ware – Do it Yourself verbraten. Die unglaublichen Freiheiten der ebenso cleveren wie komplexen Wario-Spielzeugkiste bietet euch Super Mario Maker dabei natürlich nicht, hier dreht sich alles um die Erschaffung von cleveren, durchdachten und fordernden Mario-Levels in 2D.

Und das funktionert einfach großartig. Die Bedienung ist herrlich intuitiv und sofort verstanden, die Möglichkeiten im Rahmen des Spielprinzips sind fast grenzenlos. Die verschiedenen Grafiksets sorgen ebenso für Abwechslung wie für massive Nostalgiegefühle, die Möglichkeit, Gegner zu strecken und zu stapeln gibt Raum für die abgefahrensten Ideen und Kreationen. Egal also, ob ihr euch selbst für den nächsten Shigeru Miyamoto haltet oder einfach gespannt auf die kniffligen Kreationen der weltweiten Nintendo-Gemeinde gespannt seid ... Super Mario Maker wird euch über Wochen hinweg beschäftigen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Shigeru Miyamoto   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario Maker (Übersicht)