Richtig Reisen: 10 Ausflug- und Reiseziele für den ultimativen Gamer-Urlaub - Silicon Valley, Otaku Road

(Special)

Nummer 6: Silicon Valley

Ort: Kalifornien, USA

Silicon Valley gilt als Geburtsstätte zahlreicher Elektronikfirmen. Viele Innovationen, die Spiele heutzutage nutzen, sind hier entstanden. Ungefähr 1.000 Firmen im Elektronik- und Halbleiterbereich sind hier angesiedelt. Hier gibt es zwar keine echten Sehenswürdigkeiten, aber einen faszinierenden Ort voller Erfindergeist.

Hier wird Computergeschichte gelebt: Im Silicon Valley sprießen bekannte Elektronikfirmen wie Pilze aus dem Boden.Hier wird Computergeschichte gelebt: Im Silicon Valley sprießen bekannte Elektronikfirmen wie Pilze aus dem Boden.

Letztlich könnt ihr hier vor allem Firmensitze bekannter Elektronikkonzerne wie IBM oder Adobe bestaunen. Das Tal mit dem markanten Namen erstreckt sich südlich von San Francisco bis San Jose und ist äußerlich relativ unscheinbar. Mit etwas Sucharbeit findet ihr hier jedoch die Gründergarage von Hewlett-Packard (dem Startschuss von Silicon Valley), die Zentrale des Suchmaschinenriesen Google in Mountain View, Facebook in Menlo Park oder Yahoo in Sunnyvale.

Verpasst auch nicht die Ausfahrt in Cupertino, um der alten Apple-Zentrale am Infinite Loop einen Besuch abzustatten (und Geld im hiesigen Apple-Store zu lassen). Echte Apple-Jünger lassen sich auch nicht Steve Jobs Garage in Los Altos entgehen, wo mit Apple alles begann. Ebenso sehenswert ist das Chip-Museum von Intel in Santa Clara, aber auch das Computer History Museum in Mountain View.

Nummer 7: Otaku Road

Ort: Osaka, Japan

Bevor es ins Nerd-Zentrum Tokio geht, steht ein lohnenswerter Abstecher nach Osaka in Japan an. Im Stadtviertel Nipponbashi erstreckt sich dort eine Straße voll mit Elektronik- und Spieleläden. Entlang der "Otaku Road" (die von "Den Den Town" abzweigt) kommen Gamer auf ihre Kosten.

Die Otaku Road ist auch als das Akihabara des westlichen Japans bekannt.Die Otaku Road ist auch als das Akihabara des westlichen Japans bekannt.

Hier gibt es kleine Elektronikläden ebenso wie Spielzeug-Shops und natürlich Einkaufsmöglichkeiten rund um Games. In zahlreichen großen wie kleinen Läden wie "Trader" oder "Super Potatoe" erwerbt ihr Neuware ebenso wie gebrauchte Soft- und Hardware. Teils zum günstigen Preis, allerdings sind echte Schnäppchen rar. Günstiger als in Tokio und bei Ebay ist es hier aber allemal.

Außerdem finden Manga- und Szene-Anhänger eine wahre Fundgrube. Nicht nur in Sachen Comics, sondern auch bei der Bekleidung. Cosplay- und Maiden-Kostüme sorgen für volle Einkaufstüten. Nicht zuletzt laden knapp bekleidete Frauen in Dienstmädchen-Uniformen dazu ein, hiesige Maiden-Cafés zu besuchen. Ein witziger, aber teurer Spaß.

Weiter mit: Akihabara, Odaiba, 8 Bit Cafe

Tags: Arcade   Anime   Fun   Hardware   Retro  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht