Test Swords of Destiny - Seite 2

Meinung von Oliver Heitmann

Entwickler sprechen bei solch einem Spiel von einem linearen Missionsdesign. Ich nenne es einen etwas stupiden Spielablauf, der mir aber zeitweise trotzdem Spaß gemacht hat. Fans von Hack'n'Slay Spielen kommen bei "Swords of Destiny" sicherlich auf ihre Kosten. Wer aber bei einem Spiel Wert auf viel Abwechslung legt, sollte einen weiten Bogen um dieses Spiel machen, denn das hat dieses Game nicht anzubieten. Der Spielablauf ist fast immer der selbe, die Feindwellen rollen vorhersehbar auf euch zu und ihr müsst sie mit schnellen Fingern niedermetzeln. Dies ändert sich im Lauf des Spieles nicht, nur die Gegner werden größer und schwieriger. Auf längere Sicht können leider auch die gute Musik und die tollen Videos das Spiel nicht zu dem grossen Erfolg verhelfen, den es in den Augen der Entwickler verdient hätte.

77

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Das Prominenten-Sterben geht 2017 weiter. Diesmal hat es ein Spiel erwischt: Scalebound. Weinen braucht ihr deshalb (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

Noch lange bevor The Legend of Zelda - Breath of the Wild vollständig angekündigt wurde, gab es zahlreiche Ge (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Swords of Destiny (Übersicht)