Vorschau Halo 5: Master Chiefs furiose Rückkehr

von Thomas Stuchlik (05. August 2015)

Lange mussten Xbox-Besitzer ausharren. Doch bald schon kommt vielleicht der Grund schlechthin, sich eine Xbox One anzuschaffen. Denn das Ego-Spektakel Halo geht in die fünfte Runde.

Auf der Gamescom 2015 enthüllte Microsoft jedoch nichts zur Kampagne des anstehenden Halo 5 - Guardians. Zum Ausgleich stand der Mehrspieler-Modus im Mittelpunkt. Erste Infos gab es bereits zur Spielemesse E3 2015, zudem durften Teilnehmer der Beta-Version am Anfang des Jahres bereits erste Online-Erfahrung sammeln.

Nachdem Serienschöpfer Bungie das Zepter abgegeben hat, folgt nach Halo 4 das zweite eigenständige Werk von Entwickler 343 Industries. Die Macher sind sich des schweren Erbes bewusst und liefern in den bereits gezeigten Online-Modi packende Action, bei der sich Serienkenner schnell wohlfühlen werden.

1 von 63

Halo 5 - Guardians: Die Rückkehr des Master Chief

Bisher bekannt sind zwei Online-Spielarten: nämlich „Arena“ und „Warzone“. Der Name „Arena“ ist quasi selbsterklärend, schließlich handelt es sich dabei um ein teambasiertes Deathmatch auf 20 brandneuen Online-Karten. Diese sind bereits im Grundspiel zum Start enthalten. Später sollen laut Entwickler weitere Areale gratis zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

Auf in die Kriegszone

Beim Modus „Warzone“ dagegen spielt sich alles in größerem Maßstab ab: mehr Spieler, größere Szenarien, zusätzliche Computergegner. Hier dreht sich alles darum, drei Gebäude einzunehmen. Das Geschehen ähnelt dem Domination-Modus anderer Ego-Shooter und spielt sich auch so. Allerdings ist das Spielgebiet etwa viermal so groß wie normale Halo-Areale.

Blau gegen Rot: Zwei Teams kämpfen um die Vorherrschaft.Blau gegen Rot: Zwei Teams kämpfen um die Vorherrschaft.

Kaum erwacht, stürmt ihr mit euren Kollegen in Richtung der umkämpften Stützpunkte. Dabei solltet ihr (typisch für Halo) nicht nur reaktionsschnell, sondern auch taktisch vorgehen. Schnell nimmt euch sonst ein Scharfschütze in hundert Meter Entfernung aufs Korn. Oder ihr latscht blindlings in eine Granate hinein. Deshalb springt ihr besser zielgenau zu Deckungen oder setzt euren Raketenrucksack für Schwebeeinlagen ein.

Zudem stellen sich gerne computergesteuerte Feinde in den Weg. Diese sind zwar nur Kanonenfutter, sorgen aber für Dynamik bei den Online-Gefechten. Schnell habt ihr das Gefühl, Teil einer großen Schlacht zu sein. Ebenso oft erinnert das Geschehen an den Online-Spielablauf von Titanfall. Doch das Ziel ist klar: Haltet drei Basen in eurem Besitz, um Punkte zu sammeln. Die Mannschaft, deren Zähler zuerst auf 1.000 steigt, gewinnt. Um sofort den Sieg einzustreichen, attackiert ihr alternativ die „Core“-Basis der Gegnermannschaft.

Dieses Video zu Halo 5 schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Multiplayer   Gamescom 2015   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Halo 5 (Übersicht)