Vorschau Mad Max - Die irrwitzige Postapokalypse heißt euch willkommen

von Sandra Friedrichs (07. August 2015)

Mad Max macht seinen Namen alle Ehre. Der Protagonist schlägt sich in der Postapokalypse mit abstrusen Waffen gegen noch verrücktere Gegner durch. Wie viel Spaß dieser Unsinn macht, hat spieletipps auf der Gamescom selbst erlebt.

Verrückt, skurril und wild - willkommen bei Mad Max!Verrückt, skurril und wild - willkommen bei Mad Max!

Mad Max ist seit dem diesjährigen erfolgreichen Film, der den vierten Teil der 1979 gestarteten Filmreihe darstellt, wohl fast jedem ein Begriff. Schließlich verfügt die actionreiche Verfilmung über eine große Fangemeinde, denen der mangelnde Sinn und Verstand des Films nichts ausmacht. Mad Max spielt in der Postapokalypse und Protagonist Max muss sich im Ödland gegen wahnsinnige Gegner durchschlagen, deren Kämpfe wunderbar animiert sind.

Diesen Fokus auf simple Action nehmen sich auch die Entwickler von Avalanche Studios zu Herzen. Ihr dürft also keinesfalls eine tiefsinnige Geschichte oder Charaktere erwarten, mit denen ihr euch identifizieren könnt. Mad Max setzt wie die Verfilmung auf gut inszenierte Action, viel Krawumm und Explosionen.

Müsst ihr euch also auf eine langweilige spielbare Version des Films einstellen? "Natürlich nicht!", entgegnet Spielleiter Frank Rooke, "Die Inhalte der 'Mad Max'-Filme greifen wir zwar auf, aber das Spiel ist ein eigenständiger Teil der 'Mad Max'-Saga."

Die Suche nach dem geliebten Auto

Diesen Unterschied machen die Entwickler gleich zum Anfang deutlich: Banditen stehlen Mad Max sein Kampffahrzeug Interceptor und er will es selbstverständlich wieder zurückerobern. Er schließt sich dabei unter anderem mit Chumbucket zusammen, einen begabten, aber sehr eigenwilligen Mechaniker. Zusammen bauen sie ein neues Kampfauto, mit dem sie den geliebten Interceptor wiedererobern wollen.

Wie soll euer Auto aussehen? Ihr habt die Wahl.Wie soll euer Auto aussehen? Ihr habt die Wahl.

Die Geschichte soll zwar noch ein paar Wendungen haben, aber im Großen und Ganzen seid ihr im Spiel auf der Suche nach einem Fahrzeug. Klingt öde? Wäre es auch, wenn Mad Max nicht so herrlich skurril wäre.

Das beginnt alleine damit, dass ihr die neue Karre von Max im Stil von Need for Speed - Most Wanted modifizieren könnt. Ihr sammelt dafür Schrott in der Welt ein, den ihr beispielsweise in eine bessere Panzerung, stabile Reifen oder Dekomaterialien investiert.

Insgesamt besitzt ihr sechs Hauptfahrzeuge, die ihr allesamt individualisieren könnt. Wenn ihr zwischendurch ein anderes Fahrzeug steuern wollt, steigt ihr einfach in eines der 50 weiteren Fahrzeuge, die ihr im Ödland den Banditen abluchst.

Dieses Video zu Mad Max schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Gamescom 2015   Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

Ein MMO will die nicht zu unterschätzende Menge an Solo-Abenteurern für sich gewinnen. Bethesda zielt darauf (...) mehr

Weitere Artikel

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mad Max (Übersicht)