Test Sonic Gems Collection

von Salome Schüle (23. Oktober 2005)

Es erschienen schon unzählige Spiele über den kleinen blauen Igel. Sonic, der schnellste Igel der Welt, hat bereits Kultstatus erreicht. Mit "Sonic Collection" brachte Sega bereits schon einmal eine Sammlung über den Igel heraus. Nun folgte mit "Sonic Gems Collection" bereits die zweite Sammlung, was sie taugt, lest ihr in unserem Test.

Der Startbildschirm eines MinispielchensDer Startbildschirm eines Minispielchens

Viele kleine Minispielchen

"Sonic Gems Collection" ist eine Sammlung von lauter Mini-Oldie-Spielchen, die sich alle um den blauen Igel namens Sonic drehen. So könnt ihr mit dem putzigen Tier in "Sonic the Fighters" unter anderem in den Boxring steigen um mit ihm in einer Arcadelastigen 3D Welt andere süße Tiere zu verprügeln. Da der Igel der schnellste Igel der Welt ist, darf natürlich auch ein Minirennspiel nicht fehlen. So könnt ihr mit Sonic und seinen Freunden im Turbotempo durch die Comicwelt düsen. Das absolute Highlight der Sammlung ist sicherlich das Hüpfspiel, das sich "Sonic CD" nennt. In bester Gameboy Manier hüpft ihr durch eine zweidimensionale Comicwelt sammelt Münzen ein und besiegt Gegner durch Hüpfattacken. Auch die anderen Minispielchen zwischen denen ihr wählen könnt, sind in dieser Art gehalten. Außerdem ist ein Museum in die Sammlung integriert. Mit der Zeit könnt ihr für dieses Museum, das Anfangs noch völlig leer steht, Ausstellungsstücke erspielen. Auch zwei zusätzliche Minispielchen stehen auf der Belohnungsliste für eure Spielekünste.

Oldie - LookOldie - Look

Kunterbunter Oldie-Look

Da "Sonic Gems Collection" eine Oldie-Sammlung ist, ist es logisch, dass man von technischer Seite nicht sehr viel erwarten kann. Jedes der kleinen Minispielchen ist noch auf dem Stand seiner Zeit und wurde schlicht und einfach auf die Playstation 2 konvertiert. Logisch also, dass die Spielchen recht "altertümlich" aussehen und mit einem lustigen noch ziemlich pixligen Comic-Look aufwarten. Auch die Aufmachung und die erzeugte Atmosphäre erinnern sehr stark an den Gameboy. Soundmäßig gesehen, ist das eigentlich ganz genauso. Obwohl das vielleicht überraschend klingt, wirkt sich das jedoch keinesfalls negativ auf den Spielspass aus, im Gegenteil, es erzeugt eine kunterbunte Oldie-Atmosphäre. Richtig negativ ist die unveränderte Konvertierung jedoch für die Steuerung. Diese ist bei einigen Minispielchen, besonders dem bereits erwähnten Rennspielchen "Sonic R" wirklich katastrophal und treibt einen stellenweise regelrecht zur Verzweiflung.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sonic Gems Collection

Alle Meinungen

Sonic Gems Collection (Übersicht)