Vorschau Elex - Kein unbeschriebenes Blatt Papier, Werde zum Entdecker, Noch ein langer Weg

Kein unbeschriebenes Blatt Papier

Euer Held, der im Übrigen später auch einen Namen tragen wird, ist ein "War Commander", dessen Gleiter vom Himmel abgeschossen wurde. Er lernt nun zum ersten Mal in seinem Leben seine menschliche Seite kennen, denn zuvor habe er tagtäglich Elex konsumiert und Kriege gegen andere Bewohner geführt.

Tradition oder Moderne - Die Bewohner von Magellan unterteilen sich in drei Fraktionen.Tradition oder Moderne - Die Bewohner von Magellan unterteilen sich in drei Fraktionen.

Es liegt also an euch, bei welcher Fraktion ihr euch neue Freunde machen wollt. Je nachdem wie eure Entscheidungen ausfallen, warten dann neue Aufträge dieser Fraktion auf euch. Euer Verhalten hat zudem Auswirkung auf das Spielgeschehen. In Elex soll es deshalb auch mehrere Enden geben. Und wie es sich zu einer lebendigen und glaubwürdigen Spielwelt gehört, soll es auch in Elex zu Romanzen zwischen dem Helden und NPCs kommen. So etwas kennt ihr schon aus Mass Effect 3 oder The Witcher 3 - Wild Hunt.

Die NPCs in Elex sollen zudem einen geregelten Tagesablauf besitzen und während des Tages beispielsweise ihren Arbeiten nachgehen.

Dieses Video zu Elex schon gesehen?

Werde zum Entdecker

Magellan ist ein post-apokalyptischer Planet, der sowohl Fantasy- als auch "Science Fiction"-Aspekte bietet. Die Spielwelt soll düsterer, erwachsener und komplexer werden als alles, was ihr bisher von Piranha Bytes gewohnt seid. Die Spiel-Mitschnitte, die hinter verschlossenen Türen präsentiert wurden, haben abwechslungsreiche Schauplätze gezeigt.

Die Vielfalt der Schauplätze steht im Vordergrund der Gestaltung.Die Vielfalt der Schauplätze steht im Vordergrund der Gestaltung.

Zu sehen gab es weite Graslandschaften, verschneite Berggipfel und futuristische Gebäude. Der komplette Planet soll schon von Anfang an offen und frei begehbar sein. Jeden Ort, den ihr am Horizont seht, soll laut dem Entwickler auch erreichbar sein. Eurem Erkundungsdrang stehen daher keine unsichtbaren Wände im Wege. Schon jetzt hinterließen die Landschaften einen überragenden Eindruck.

Um euch in der Welt fortzubewegen, nutzt ihr ein Jet-Pack, mit dem ihr auf die Dächer von Häusern fliegen und euch sanft von höheren Klippen absenken könnt. Pankratz bezeichnet diesen Aspekt als „Vertical Exploration“, also etwa "vertikale Erkundung". Pferde oder gar motorisierte Untersätze wird es deshalb nicht geben. Stattdessen werdet ihr wohl ein Schnellreise-System nutzen können, um längere Fußwege zu vermeiden.

Noch ein langer Weg

Für das Kampfsystem von Elex habe man sich an aktuellen Spielen orientiert. Davon gab es in der Präsentation noch nicht viel zu sehen. Es heißt allerdings, dass die Kämpfe dieses Mal herausfordernder sein werden. Insgesamt soll das Kampfgeschehen seit Risen 3 weiter ausgebaut und verfeinert worden sein und sogar taktische Vorgehensweisen ermöglichen.

Konzeptzeichnung einer der Kreaturen, denen ihr in Elex begegnen könnt.Konzeptzeichnung einer der Kreaturen, denen ihr in Elex begegnen könnt.

Antreten werdet ihr unter anderem gegen mutierte Wölfe, riesige Trolle, Drachen und Roboter. Gegen Letztere ist es übrigens wenig sinnvoll, mit Pfeil und Bogen in den Kampf zu ziehen. Hier besteht die Hoffnung, dass es Piranha Bytes hinbekommt, eine Balance zwischen den verschiedenen Waffenarten sicherzustellen.

Die Bewegungen des Spielers erinnern hingegen stark an Risen 3. Hier werden die Entwickler wohl auf bereits vorhandene Animationen zurückgegriffen haben. Etwas enttäuscht fielen die Gesichtsanimationen aus. Während der Dialoge fährt die Kamera dicht an die Personen heran. Dabei fielen altbackene Gesichtsbewegungen auf und die Charaktere machten einen äußerst leblosen Eindruck.

Bis zum angepeilten Erscheinungstermin im vierten Quartal 2016 ist ja noch ein wenig Zeit. Es bleibt zu hoffen, dass sich dahingehend noch einiges tun wird. Geplant ist eine Veröffentlichung für PlayStation 4, Xbox One und den PC. Elex soll im Übrigen ein reines Einzelspieler-Erlebnis werden und ohne Online-Komponente auskommen.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Gamescom 2015   Fantasy   Science-Fiction   Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Elex (Übersicht)