Virtual Reality: Das erwartet euch mit HTC Vive, Oculus Rift, Morpheus und Co. **Update** - HTC Vive / StarVR / Project Morpheus

(Special)

Die Technikwunder - HTC Vive und StarVR

Doch so stark Virtual Reality auch auf der diesjährigen Gamescom vertreten war, so heimst nicht Oculus Rift, sondern HTC Vive den offiziellen Gamescom-Preis für die beste Hardware der Messe ein. Auch Onkel Jo hat als Gamescom Jury dafür gestimmt, lest am Ende des Artikels seine Begründung dazu. Im Grunde ist die 3D-Brille nahezu baugleich mit Oclus Rift. Doch HTC bietet in Zusammenarbeit mit Valve eine bis dato unerreichte Bewegungsfreiheit.

Die VR-Brille HTC Vive kommt in Kombination mit der aus zwei Sensoren bestehenden Lighthouse-Technik.Die VR-Brille HTC Vive kommt in Kombination mit der aus zwei Sensoren bestehenden Lighthouse-Technik.

Für die sogenannte Lighthouse-Technik (zu Deutsch: Leuchtturm) benutzt das HTC Vive zwei Extra-Sensoren und erfasst so den Standort des Spielers im Raum. Für das VR-Erlebnis bedeutet das: Ihr könnt euch frei bewegen! Jeder eurer Schritte wird in die VR-Welt übersetzt. In der fantastischen Demo auf der Gamescom beispielsweise befand sich der Spieler unter anderem an Deck eines versunkenen Schiffes, während vor ihr ein riesiger Wal vorbeischwamm. Durch die Integration von Bewegungen schafft HTC Vive eine Körperlichkeit, die den anderen VR-Geräten fehlt.

Ein weiterer spannender Kandidat kommt vom schwedischen Entwicklerstudio Starbreeze - bekannt durch Payday 2 - und trägt den Namen Star VR. Das Besondere: Die 5,5 Zoll großen Bildschirme verfügen über eine ausgesprochen hohe Auflösung von bis zu 5120 x 1440 Bildpunkten und können somit deutlich schärfere Grafik widergeben. Davon war auf der E3 noch nichts zu sehen. Onkel Jo war nach einer Runde mit der Rollstuhl-Ballerei Overkill's The Walking Dead sogar kotzübel, als hätte er auf der Reeperbahn durchgefeiert. Aber zumindest theoretisch besitzt Star VR immenses Potenzial.

Der Konsolenheld - Project Morpheus

Als einziger Konsolenhersteller schraubt auch Sony an einer "Virtual Reality"-Brille. Morpheus soll Anfang 2016 in den Handel kommen und bietet mit zwei 5,7 Zoll großen OLED-Bildschirmen und einer Auflösung von je 960 x 1080 Pixeln eine etwas niedrigere Auflösung als Oculus Rift und HTC Vive.

Project Morpheus ist die einzige Konsolen-"VR-Brille" im Feld.Project Morpheus ist die einzige Konsolen-"VR-Brille" im Feld.

Bei den bislang präsentierten Demos wie The London Heist nutzten die Entwickler die bereits fünf Jahre alten Move-Steuerknüppel. Durch sie können Morpheus und die PlayStation-Kamera die Bewegungen der Hände erkennen und diese in den Spielverlauf integrieren. Bei The London Heist etwa hebt ihr so Waffen oder Magazine auf und feuert in einer schnellen Verfolgungsjagd auf eure Widersacher.

Capcom zeigte auf der Gamescom zudem die sogenannte Kitchen-Demo. Eine Art Horror-Mischung aus Saw und 30 Days of Night. Ihr seid gefesselt und könnt lediglich den Kopf bewegen, während um euch herum eine Vampirbraut ihr Unwesen treibt. In puncto Bildschärfe nimmt sich Project Morpheus nicht viel mit Oculus Rift. Sprich: Das Bild ist nicht gestochen scharf, aber es gibt auch keine grobe Pixelbildung. Auch Ubisoft expeimentiert mit Morpheus und zeigt auch der Messe eine bereits erstaunlich gut spielbare Version ihres Rennspiels Trackmania.

Ein Fragezeichen steht hingegen hinter der Bildwiederholungsrate. Läuft ein Spiel mit weniger als 60 Bildern pro Sekunde steigt die Gefahr von sogenannter Motion-Sickness - also von Übelkeit durch Bewegungen im virtuellen Raum. Auch wenn die Schmerzgrenze von Spieler zu Spieler variiert, so wurde dem Autor dieses Berichts nach dem 30-minütigen Anspielen von Morpheus auf der E3 schlecht. Da sich Project Morpheus aber weiterhin in der Entwicklung befindet, ist eine Verbesserung der Leistung durchaus wahrscheinlich.

Weiter mit: Samsung VR /Google Cardboard / Holo Lens

Tags: Apple   John Carmack   Oculus Rift   Onkel Jo   Virtual Reality  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Im Januar möchte Entwickler und Hersteller Capcom das Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlichen. Vorab habt (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht