Vorschau Star Wars Battlefront - Der Kampfläufermodus / Der Jägerstaffelmodus

Der Kampfläufermodus

Nächste Halle, nächster Stand - wieder eine lange Schlange. Presseausweis gezückt, die bösen Blicke derjenigen, die nicht beruflich hier sind, ignoriert und einen der freien Rechner okkupiert. Statt eines Controllers warten Maus und Tastatur.

Die Rebellen warten auf die imperiealen Sturmtruppen.Die Rebellen warten auf die imperiealen Sturmtruppen.

Diesmal steht die Spielfigur auch auf der richtigen Seite; mit dem Imperium im Nacken lässt es sich den Rebellen auf der Eiswelt Hoth umso besser einheizen. Das unwürdige Pack mit ihren verqueren Vorstellungen von Republik und Freiheit. Pfui! Das Imperium zeigt, wie die eigene politische Meinung am besten unter Unwilligen verbreitet wird - mit Waffengewalt und zwei AT-ATs. Die gilt es auch vor den Übergriffen der Rebellen zu beschützen.

Dafür stehen euch 19 weitere imperiale Krieger zu Seite. In einem größeren Scharmützel von 20 Rebellen gegen 20 imperiale Soldaten gilt es, den Feind vom Planeten zu jagen. Gegen die AT-ATs schicken die Rebellen ihre Schneegleiter. Das kennt ihr wohl alle aus der berühmten Kampfszene auf Hoth aus Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück. Nun kämpft ihr diese Schlacht nach. Ein Traum aller "Star Wars"-Jünger. Kleine Nebenaufgaben geben euch immer etwas zu tun. In diesem Modus versucht ihr Satelliten an- oder gegebenenfalls abzustellen.

Mit Maus und Tastatur geht die Steuerung ebenso gut von der Hand wie mit einem Controller. Die Maus ist in Bezug auf Präzision klar im Vorteil, doch auf dem Controller müsst ihr, um Spezialfähigkeiten auszulösen, mit euren Fingerchen nicht von den Steuerungstasten zu den Ziffertasten rüberrutschen; ihr verliert also nicht für einen klitzkleinen Moment teilweise die Kontrolle.

Ein besonderer Punkt will hier jedoch noch angesprochen sein: Star Wars Battlefront schafft es vor allem durch Kleinigkeiten eine unglaubliche Stimmungsdichte zu erzeugen. Das fängt bei den erwähnten Geräuschen der Waffen an und findet sich auch in so marginalen Dingen, wie zum Beispiel das Fallen der getöteten virtuellen Soldaten.

Das klingt jetzt ein wenig arg detailliert, aber jeder, der darauf achtet, erkennt sofort den Unterschied zu Standardware. Statt wie sogenannte Ragdolls ohne wikrliches Gewicht umzufallen, stürzen beispielsweise die getroffenen Sturmtruppen physikalisch korrekt zu Boden und vermitteln dabei den Eindruck, passendes Gewicht zu haben.

Jägerstaffelmodus

Vor dem nächsten Stand ist keine Schlange. Denn der neuangekündigte Jägerstaffelmodus ist nur im Fachbesucherbereich der Messe spielbar. Nach einer kleinen Präsentation von EA darf die versammelte Presse an die Controller.

Die Kamera folgt euch ins sogenannte Cockpit, wenn ihr wollt.Die Kamera folgt euch ins sogenannte Cockpit, wenn ihr wollt.

Die Wahl der Seite fällt hier ebenfalls wieder weg. Der Zufall bestimmt, ob es ein Tie-Fighter oder ein X-Wing wird. Doch auch diesmal ist das Glück hold und mit dem Tie-Fighter geht es los, den X-Wings Laserblitze um die Flügel zu hauen. Dabei hilft euch ein Arretiersystem. Ist ein feindlicher Jäger lange genug im Fokus eures Bildschirms rastet eine rote Zielhilfe an ihm ein. Dann schießt ihr Raketen ab, die dem gegnerischen X-Wing folgen und fast immer treffen.

Doch das Arretiersystem hilft euch auch, wenn ihr mit euren Lasern auf den Feind schießt. Das ist wohl desm schnellen Spielablauf geschuldet. Spieler, die jedoch die sogenannten Dogfights durch ihre Fähigkeiten am Controller beweisen wollen, könnte dies nicht gefallen. Andere freuen sich über die Hilfe.

Nimmt euch ein feindlicher Mitspieler ins Fadenkreuz, bekommt ihr eine Nachricht - ebenso, wenn ihr Ziel einer Rakete seid - dann habt ihr die Möglichkeit mit einem Tastendruck ein Manöver auszuführen, um den Geschossen zu entgehen. Das spielt sich wunderbar flüssig.

Der Freudens- oder Scheckenschrei ist groß, wenn jählings der Millenium Falke aus den Wolken bricht und euch unter Beschuss nimmt. Auch die so legendäre Raumschiffe haben es in den Modus geschafft. Die sind dann auch besonders schwer vom Himmel zu holen. Der Jägerstaffelmodus bietet euch wie die anderen Modi kleine Extraufgaben; hier sollt ihr Transportschiffe beschützen oder zerstören.

Bis zu 20 Spieler balgen sich am Himmel. Damit der Luftkampf noch spannender verläuft, befinden sich auf jeder Seite nochmals zehn Flieger der Künstlichen Intelligenz. Der Himmel ist also ganz schön voll.

Weitere Top-Spiele der Gamescom 2015 findet ihr hier: "Gamescom 2015: 12 Spiele, die wir uns nach der Messe vorbestellen würden".

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Science-Fiction   Fantasy   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Wars Battlefront (Übersicht)