Vorschau Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4: Der hübscheste Prügler von Köln

von Sandra Friedrichs (21. August 2015)

Naruto kommt auf die aktuelle Konsolengeneration und macht dabei optisch ordentlich was her. Die Entwickler wollen euch mit Ultimate Ninja Storm 4 überzeugen, dass hinter der hübschen Fassade mehr steckt.

Boruto Uzumaki sowie Sarada Uchiha geben sich im Spiel die Ehre - aber nur, wenn ihr das Spiel vorbestellt.Boruto Uzumaki sowie Sarada Uchiha geben sich im Spiel die Ehre - aber nur, wenn ihr das Spiel vorbestellt.

Auf der Gamescom machen die Entwickler Hiroshi Matsuyama sowie Miho Nakagawa zu Beginn klar: Ihr sollt schon jetzt zum Vorbesteller von Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4 werden. Denn nur, wenn ihr vorzeitig euer Geld zückt, könnt ihr in die Haut von Boruto Uzumaki sowie Sarada Uchiha schlüpfen. Ihr kennt die beiden Charaktere noch nicht? Kein Wunder, denn sie haben ihren großen Auftritt erst im Film "Boruto-Naruto The Movie", das Ende 2015 in Europa erscheinen soll.

1 von 38

Eindrücke von Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 4

Die beiden Neuankömmlinge der Serie haben einiges auf dem Kasten. Boruto teilt akrobatische Attacken aus, während Sarada mit schneller Beinarbeit die Gegner in die Knie zwingt. Das Kampftalent beider Figuren kommt nicht von ungefähr, denn sie haben bekannte Eltern. Naruto und Hinata beziehungsweise Sasuke und Sakura haben ihren Sprösslingen einiges beigebracht.

Somit vereint das erste Naruto-Spiel für PS4 und Xbox One alle Generationen, die in Manga und Anime aufgetreten sind. Nach dem Anime-Ende von Naruto können sich also Anhänger der Serie auf ein Wiedersehen mit altbekannten, aber auch neuen Gesichtern freuen - sofern sie den Entwicklern blind vertrauen und bereits jetzt vorbestellen möchten.

Hitzige Dreier-Kämpfe

Sind euch die beiden neuen Figuren egal, wollen euch die Entwickler mit einem frischen Kampfsystem zum Kauf locken: Ihr kämpft in einer Dreier-Konstellation gegen eure Gegner.

Die Umgebungen bestimmen, welche Angriffe sich von Kaguya Otsutsuki gegen Naruto lohnen.Die Umgebungen bestimmen, welche Angriffe sich von Kaguya Otsutsuki gegen Naruto lohnen.

Falls euch das an J-Stars Victory VS+ erinnert, habt ihr keinesfalls unrecht. Ihr kämpft mit drei Charakteren, die ihr in der Prügelschlacht auswechseln könnt. Dabei haben alle eine gemeinsame Lebensanzeige, die ihr als Sieger in die nächste Runde mitnehmt. Eure Gesundheit erneuert sich also nicht und somit benachteiligt euch der Schaden, den ihr euch eingefangen habt, in den darauffolgenden Runden. Zusätzlich könnt ihr in eurer Dreier-Konstellation "erwachen" und damit einen starken Team-Angriff ausführen. Dagegen hat euer Gegner keine Chance mehr.

Zusätzlich sorgen Elementarattacken für eine gewisse strategische Tiefe. Die sogenannten Nin-Jutsu verteilen zusätzlichen Schaden und so verbrennt beispielsweise Feuer die Kleidung eurer Gegner, während Elektrizität sie für einige Sekunden schockt. "Ihr sollt nun strategisch vorgehen und die Umgebung mit in eure Kämpfen einbeziehen", sagt Hiroshi Matsuyama, "Befinden sich Wasserflächen auf dem Boden und euer Gegner steht gerade darauf? Dann vernichtet ihn mit einer verstärkten Schockattacke! Attackiert euch euer Widersacher dagegen mit Feuerattacken, sucht ihr euch schnell eine kleine Pfütze und löscht eure brennende Robe, um nicht weiter Schaden zu nehmen."

Ein Prüglerhingucker

Eure Angriffe haben dabei nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheitsanzeige eures Gegenübers, sondern auch auf die Kleidung der Charaktere. Wenn ihr viele Angriffe einsteckt, wird die Robe nach und nach zerstört. Das kurbelt die Figuren mehr an und sie verfügen somit über eine höhere Angriffskraft, allerdings sinkt im Gegenzug ihre Verteidigung. Das solltet ihr unbedingt im Hinterkopf haben, wenn euer Gegner sich für einen ultimativen Jutsu bereitmacht und sein Kostüm schon in Fetzen herunterhängt.

Die Kämpfe sind etwas fürs Auge.Die Kämpfe sind etwas fürs Auge.

Spielerisch haben die Entwickler also nur kleine Verbesserungen vorgenommen, um euch nach Naruto - Ultimate Ninja Storm 3 Full Burst bei Laune zu halten. Allerdings hat das Spiel einen gewaltigen Schritt nach vorne in Sachen Grafik gemacht. Die Prügelei sieht auf der aktuellen Konsolengeneration traumhaft schön aus und stellt Dragon Ball - Xenoverse leicht in den Schatten.

"Wir haben neben der allgemeinen optischen Aufwertung auch noch Detailverbesserungen vorgenommen. Beispielsweise verschwimmen jetzt eure Charaktere, wenn sie ihre Fäuste schnell bewegen oder sie in rasantem Tempo über den Bildschirm rennen", erzählt Hiroshi Matsuyama. Gut, über die Notwendigkeit dieser verschwommenen Details lässt sich streiten, dennoch sieht das Resultat super aus. Ein wahrer Augenschmaus steht euch bevor.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Anime   Singleplayer   Gamescom 2015  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4

Alle Meinungen

Naruto SUNS 4 (Übersicht)