Vorschau Black Ops 3 - Auf in die Kampfarena, Spielbarkeit versus Grafik

Auf in die Kampfarena

Die Spur eines vermissten "Black Ops"-Mitglieds führt direkt in die sonnige Stadt Kairo. Mit drei weiteren Online-Soldaten arbeiten wir uns beim Probespiel vorsichtig durch die Straßen voran. Doch nur, um an einem großen Stadtplatz auf einen Hinterhalt zu treffen. Hier rücken aus fast allen Richtungen die Feinde heran. Diese sind nicht nur gut gerüstet, sondern teils auch nichtmenschlich. Erstmals bekämpft ihr Scharen von Robotern.

Hier überlebt ihr nur mit Zusammenarbeit der vierköpfigen Online-Truppe.Hier überlebt ihr nur mit Zusammenarbeit der vierköpfigen Online-Truppe.

Schnell kommt das altgewohnte Spielgefühl auf, denn die Steuerung geht wieder schnell von der Hand. Dank 60 Bildern pro Sekunde bleibt die Bildschirm-Action immer flüssig. Die Handhabung der Waffen wirkt altvertraut, selbst die neuartigen Manöver funktionieren gut. Kein Wunder, schließlich waren Doppelsprung und das Rutschen am Boden schon in Advanced Warfare möglich. Mit sogenannten "Cybercore"-Aktionen nutzt ihr zudem eine Art Stampfattacke.

Zudem könnt ihr auch kurzzeitig Kontrolle über mechanische Gegner erlangen - seien es Cyborgs oder Flugdrohnen. Diese kämpfen dann autark für euch und knallen deren Kameraden nieder. So erlangt ihr mit Teamarbeit die Kontrolle über das Schlachtfeld und die ständig nachrückenden Feinde. Auch vertraut wirkt das Wiederbeleben von gefallenen Kameraden. Schließlich macht ihr das im Zombie-Modus der Ballerreihe genauso. Zur Untoten-Spielart ist übrigens nichts Neues bekannt. Fakt ist nur, dass die Macher die größten und umfangreichsten Zombie-Kriege entwickeln wollen.

Spielbarkeit versus Grafik

Zwischensequenzen laufen teilweise interaktiv ab. Sprich: Ihr könnt euch frei bewegen, während die Dialoge mit den Kollegen ablaufen. Interessant dabei ist, dass manche Filmchen nicht aus der Ego-Sicht ablaufen. Stattdessen seht ihr euren selbsterstellten Söldner aus wechselnden Perspektiven.

In Sachen Mehrspieler-Modi dürften wieder altgewohnte Spielarten warten.In Sachen Mehrspieler-Modi dürften wieder altgewohnte Spielarten warten.

Grafisch reißt Black Ops 3 bisher keine Bäume aus. Natürlich läuft das Geschehen butterweich, doch das gezeigte Kairo-Szenario wirkt weder besonders detailreich, noch besonders packend. Immer wieder stechen unscharfe Texturen ins Auge. Doch Entwickler Treyarch brachte mit dem ersten und zweiten Black Ops auch nicht gerade die Grafikbrecher schlechthin an den Start.

Stattdessen setzen die Macher auf Spielbarkeit, denn vor allem im Esports-Bereich soll sich Black Ops 3 etablieren. Ob das bei einer jährlich neu erscheinenden Serie klappt? Damit bei den Mehrspieler-Modi wirklich nichts schiefgeht, lässt Activision eine Beta-Phase anlaufen. PS4-Nutzer dürfen bereits ab 19. August ran, Xbox- und PC-Jünger eine Woche später am 26. August. Allerdings ist eine Vorbestellung dazu Pflicht.

Holt euch Multiplattform-Codes für die Beta

Am Mittwoch, den 19. August 2015 beginnt die Beta für Call of Duty - Black Ops 3 für PS4. Ab dem 26. August sind dann auch Spieler auf PC und Xbox One mit dabei. Dafür hat uns Activison ein paar Multiplattform-Codes überlassen. Die könnt ihr gerne haben! Dafür müsst ihr aber auch was tun. Und zwar:

Hinterlasst uns einen hübschen Kommentar, in dem ihr erklärt, warum ausgerechnet ihr einen Code bekommen solltet. Schreibt eure Kommentare direkt unter den Artikel oder auf unserer Facebook-Seite unter das entsprechende Bild.

Wenn ihr zu den glücklichen Gewinnern zählt, könnt ihr die Codes hier einlösen.

Hier habt ihr auch die Möglichkeit, euch als Vorbesteller für die Beta anzumelden.

Die Gewinner schreiben wir dann direkt an (voraussichtlich am 19. August vormittags) und übermitteln den Code. Achtet also darauf, ob ihr eine PN auf Facebook von uns bekommt. Dann mal viel Spaß bei der Teilnahme und viel Glück!

Was euch in der Beta im Detail erwartet, steht hier:

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Gamescom 2015   Multiplayer   E-Sport  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops 3 (Übersicht)