Test Until Dawn - Der Schmetterlingseffekt, Kreative Todesszenen

Der Schmetterlingseffekt

Im Verlauf des Spiels habt ihr hunderte von Entscheidungen zu treffen. Viele davon scheinen auf den ersten Blick harmlos. So könnt ihr eine Nachricht auf dem Handy eines Freundes lesen oder eure Neugierde im Zaum halten. Oder bei einem Streit der Superzicken Emily und Jessica könnt ihr für eine der beiden Partei ergreifen. Euer Verhalten verändert jedes Mal eure Charaktereigenschaften wie Ehrlichkeit, Humor, Neugierde oder Tapferkeit und das Verhältnis zu den anderen Mitgliedern der Clique.

Ein Beispiel: Macho Mike möchte gerne (es soll offenbar kein Klischee des Teenie-Horrors ausgespart bleiben) der hübsche Jessica näher kommen. Die zwei machen sich gemeinsam auf den Weg zu einer einsamen Blockhütte. Im Schneegestöber. Nur mit einer Taschenlampe. So verhalten sich hormongesteuerte Teenies halt im Film. Natürlich passieren einige gruselige Dinge auf dem Weg und je nachdem ob ihr euch als Mike heldenhaft verhaltet oder lieber erst mal an euch selbst denkt, verändern sich die weiteren Szenen. Seid ihr ein Held, dürft ihr sehr nah an Jessica ran. Wart ihr feige, gibt es nur die kalte Schulter und ein paar dumme Sprüche.

Für diese Szene standen wohl die SAW-Filme Pate.Für diese Szene standen wohl die SAW-Filme Pate.

Richtig spannend wird es bei den Spiel entscheidenden Entscheidungen, die mit einem Schwarm Schmetterlingen auf dem Bildschirm visualisiert werden. Eine Anspielung auf den Schmetterlingseffekt, der besagt, dass selbst eine kleine Aktion wie der Schlag eines Schmetterlingsflügels, zu einem späteren Zeitpunkt und an einem weit entfernten Ort ein gewaltiges Ereignis auslösen kann. Gemeinerweise wird euch das erst nach der Entscheidung angezeigt und wegen der automatischen Speicherfunktion ist es euch nicht möglich eine getroffene Wahl rückgängig zu machen.

Hier spielt Until Dawn eine seiner Stärken aus und zwingt euch, oft auch unter Zeitdruck, eine Entscheidung zu fällen. Lauft ihr vor dem Killer weg oder versteckt ihr euch? Geht ihr in die Richtung eines leisen Hilferufes oder bleibt ihr lieber bei der Gruppe? Erschießt ihr einen Freund, um euch selbst selbst zu retten? Oft scheint es keine richtige Antwort zu geben und es bleibt ein angenehm unangenehmes Gefühl im Magen, ob ihr denn jetzt das Todesurteil für eure Spielfigur unterschrieben habt. Die Auswirkungen einer Schmetterlings-Entscheidung werden im Verlauf der Episoden aktualisiert und am Ende wisst ihr genau, was sich alles daraus entwickelt hat.

Dieses Video zu Until Dawn schon gesehen?

Kreative Todesszenen

Nicht umsonst prangert auf der Verpackung ein USK 18-Zeichen für erwachsene Spieler. Until Dawn ruft die komplette Bandbreite des Horrorfilms ab, um euch zum Gruseln zu bringen. Dazu gehören nicht nur unheimliche Geräusche, krächzende Violinenmusik und seltsame Schatten, sondern auch eine gehörige Portion Splatter. Die zahlreichen Todesarten sind drastisch in Szene gesetzt und sparen nicht mit ekligen Details. Ein Grund mehr für Horror-Liebhaber auch nach einem vollendeten Spiel auf die frei geschalteten Episoden zuzugreifen. Über 50 Todesszenen gibt es, und nur einen Bruchteil bekommt ihr beim ersten Durchgang zu sehen.

Ob Sam noch aus dieser unangenehmen Situation fliehen kann?Ob Sam noch aus dieser unangenehmen Situation fliehen kann?

Es gibt aber noch mehr zu tun, als nur der professionell synchronisierten Handlung zu folgen und mit eurer aktuellen Spielfigur durch gruseliges Gelände zu laufen, um dem Killer zu entwischen. Nehmt euch die Zeit und untersucht die Schauplätze ganz genau. Es finden sich zahlreiche Hinweise auf den Unbekannten, dem Verbleib von Hannah und Beth, sowie einem Minenunglück, das sich in der Nähe ereignet hat. Die Puzzlestücke erlauben euch Stück für Stück tiefer in die Geheimnisse einzudringen und sorgen gegen Ende für so manche schreckliche Erkenntnis.

Ein weiterer Sammelgegenstand sind Totems. Fundstücke, die euch beim Betrachten einen Blick in die Zukunft erlauben und euch kurze Szenen von eurem Tod, dem Ableben eines Freundes oder einem anderen zukünftigen Ereignis bieten. Wenn ihr diese Szenen richtig deuten könnt, bekommt ihr so einen Hinweis, wie ihr vielleicht euer Schicksal ändert. Die Totems sind allerdings gut versteckt und ihr solltet euch ganz genau umsehen, bevor ihr einen Schauplatz verlasst.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Horror   Singleplayer   Amazon  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Until Dawn (Übersicht)