Test Lost Horizon 2 - Durchwachsene Rätsel mit Logikproblemen

Durchwachsene Rätsel mit Logikproblemen

Allerdings erzeugt lediglich die Handlung selbst Spannung, die Rätsel tragen dazu keinesfalls bei. Die fallen nämlich das gesamte Spiel über durchwachsen aus und können weder Einsteigern, noch Profis im Adventure-Genre gerecht werden.

Typischer Rätselverlauf: Ihr sammelt alles ein und versucht es dann, geschickt miteinander zu kombinieren.Typischer Rätselverlauf: Ihr sammelt alles ein und versucht es dann, geschickt miteinander zu kombinieren.

Beispiele gefällig? Ein Rätselhöhepunkt kommt gleich zu Beginn des Spiels: Um einen Butler aus dem Hof zu jagen, bittet ihr einen jungen Fußballer namens Franz seinen Fußball auf das Gelände zu schießen. Daraufhin jagt ihn der Butler durch das ganze Dorf und ihr könnt ungestört ins Haus eindringen. Das Kind möchte aber als Belohnung keine Süßigkeiten und eine Fußballzeitschrift besitzt es auch schon.

Wie sieht es aber mit einer Autogrammkarte von seinem Lieblingsspieler aus? Ihr schneidet dafür einfach das Bild aus, klebt es auf eine Postkarte, unterschreibt sie und fertig ist die Autogrammkarte. Der Junge ist außer sich vor Freude und schießt euch den Weg wortwörtlich frei.

Nach diesem Höhepunkt sinkt das Rätselniveau aber deutlich. Ihr wollt beispielsweise die geheime Forschungseinrichtung der Russen im Kreml finden. Dabei habt ihr herausgefunden, dass der Eingang in einem Mausoleum verborgen ist. Dieses könnt ihr aber nur besuchen, wenn ihr all eure Sachen abgebt - außer euren Geldbeutel. Wieso? Das weiß niemand. Anscheinend nehmen die Soldaten wohl an, dass ihr nichts damit ins Mausoleum transportieren könnt.

Das nutzt Fenton für sich und verschafft sich so einen Weg, sich im Mausoleum über Nacht zu verstecken. Aber komischerweise fällt es den Soldaten nicht einmal auf, dass seine Wertsachen bis zur Schließung noch nicht abgeholt sind, ergo, er sich noch im Mausoleum aufhält. Das ist unlogisch, auch wenn ihr den weiteren Verlauf des Spiels und die Wendungen mit in diese Überlegung einbezieht.

Diese Logikfehler und der schwankende Rätselschwierigkeitsgrad trüben den Spielspaß. Manche Rätsel löst ihr in Windeseile, während euch andere nahezu überfordern. Da euch das Spiel auch keine Hinweise gibt, seid ihr gewzungen, euch die Komplettlösung zu Gemüte zu führen. Für einen echten Adventure-Spieler ein absolutes Sakrileg!

Nicht alles was neu ist, muss auch gut sein

Die Entwickler haben aber noch mehr in petto und wollen mit Zeiträtseln das Adventure-Genre aufmischen. In bestimmten Abschnitten habt ihr sechzig Sekunden Zeit, um eine Aufgabe abzuschließen. Dabei hört sich das dramatischer an, als es in Wirklichkeit ist.

Die neuen Basteleinlagen hätten sich die Entwickler auch einfach sparen können.Die neuen Basteleinlagen hätten sich die Entwickler auch einfach sparen können.

Schafft ihr es in der Zeit nicht, beispielsweise den Kindern eines Familienvaters ein Foto zu überreichen, straft euch das Spiel nicht mit dem Spielende. Ihr startet das Zeiträtsel erneut und ihr probiert es von vorne. Allerdings setzen die Entwickler diese Rätselart nur spärlich ein, wodurch ihr Einsatz kaum ins spielerische Gewicht fällt.

Genauso verhält es sich mit den kurzen Schleichpassagen. Ihr sollt beispielsweise von Säule zu Säule huschen, damit euch der patrouillierende Soldat nicht erwischt. Da die Steuerung aber zu hakelig ausfällt und träge reagiert, erwischt euch der Soldat jedes Mal. Ein ärgerlicher und frustrierender Fehler, der die Passagen zu reinen Launeverderbern macht.

Daneben wollen die Entwickler sich mit den frischen Basteleinlagen von anderen, reinen Kombinationsrätseln wie bei Deponia abheben. Ihr habt dabei drei oder vier Gegenstände, die ihr zusammenbasteln sollt. Allerdings gibt es einen großen Haken: Es ist nichts anderes als bloßes Kombinieren! Um etwa Tee zu kochen, wählt ihr zuerst die Tasse an, dann das kochende Wasser und zum Schluss den Tee. Das soll innovativ sein? Unter Basteln verstehen Spieler eher einen geschickten Einsatz der Maus, wodurch sie etwa Gegenstände durchsägen können. Nicht bloß eine reine Kombinationsaufgabe, die jedes Adventure besitzt!

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Townsmen: Smartphone-Stadtsimulator jetzt auch auf dem PC

Townsmen: Smartphone-Stadtsimulator jetzt auch auf dem PC

Oft folgt einem erfolgreichen Film ein Spiel für das Handy. Bei Assassin's Creed zum Beispiel gab es erst die Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lost Horizon 2 (Übersicht)