Test Armed Assault: Queens Gambit - Seite 3

Vorsichtig nähern wir uns den RebellenVorsichtig nähern wir uns den Rebellen

Das fertige Spiel

Mancher verspottete "Armed Assault" kurz nach dem Release als "unfertiges Spiel". Zu viele Bugs und Performanceprobleme mussten durch mehrere Patches, die uns häppchenweise verabreicht wurden, behoben werden. Mittlerweile wurde das Spiel im Laufe des Jahres von Version 1.00 auf 1.08 gepatcht und die Probleme soweit behoben. Gleich, welche Version ihr von eurem "Armed Assault" besitzt, bei der Installation des Erweiterungspacks erhält es das neuste Upgrade aus Version 1.08. Auf diesem Stand der Dinge ist "Armed Assault" schon längst kein "unfertiges Spiel" mehr und darf sich jetzt durchaus als würdiger und spielbarer Nachfolger von "Operation Flashpoint" sehen und bezeichnen lassen. "Armed Assault Queen's Gambit" wird einzeln für ca. 20 € und, zusammen mit dem Hauptspiel + Editing Guide, als sogenannte "Goldversion" für ca. 40 € angeboten.

Weiter mit: Test Armed Assault: Queens Gambit - Seite 4

Kommentare anzeigen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Fast völlig in Vergessenheit geraten, plötzlich wieder in aller Munde: Warum Metroid - Samus Returns, das (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Er war groß, unhandlich und hat später den Spitznamen "The Duke" erhalten: Der erste Controller für die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Armed Assault: Queens Gambit (Übersicht)