Neues für Android und iPhone - Folge 45: Mit Dragonball, Lara Croft und Final Fantasy 7 - Klassiker: Final Fantasy 7

(Special)

Klassiker des Monats: Final Fantasy 7

für: iOS

Rollenspielkenner verneigen sich in Ehrfucht beim Namen Final Fantasy 7. Schließlich hat die Geschichte rund um Cloud Strife Millionen von Spielern emotional an den Bildschirm gebunden. Endlich ist der Klassiker auch für iPhone, iPod Touch und iPad erschienen.

Ungewohnt, aber funktionell: Die virtuellen Tasten liegen über der Spielgrafik.Ungewohnt, aber funktionell: Die virtuellen Tasten liegen über der Spielgrafik.

Es handelt sich natürlich nicht um eine Neuauflage, sondern eine originalgetreue Umsetzung des PS1-Spiels. Allerdings punktet diese mit schärferer Optik, schließlich bieten iOS-Geräte höhere Auflösung. Dennoch bleiben die altbekannten Polygon-Modelle, Pixel-Hintergründe und Zwischensequenzen erhalten. So zieht ihr zunächst in der Stadt Midgar gegen den fiesen Shinra-Konzern in die Guerilla-Schlacht. Bald schon verlässt Cloud und sein wachsender Trupp die Metropole und besucht die sich langsam eröffnende Spielwelt. Ihr besucht dabei Gebirgspassagen, einen legendären Vergnügungspark und westlich wie östlich angehauchte Ansiedlungen. Bei Kennern sorgt die originalgetreue Musikkulisse von Komponisten-Genie Nobuo Uematsu immer wieder für Gänsehaut.

Spielerisch herrscht Standard-Kost vor. Schließlich zieht ihr umher, erkundet die Gegend und stellt euch massig Rundenkämpfen. Mit Klinge, Knarre oder Magie beharkt ihr Gegner und Bosse. Mit dem genialen Materia-System rüstet ihr eure Waffen mit neuen Fertigkeiten auf. Ebenso absolviert ihr zahlreiche ideenreiche Mini-Spiele, zum Beispiel beim Snowboarding oder bei der Turmverteidigung. Und nicht zuletzt macht ihr auch Jagd auf euren Gegenspieler Sephiroth, der einen fatalen Meteoriteneinschlag herbeiführen will.

Die Touch-Steuerung kann manchmal verwirren. Denn ihr bedient Menüs nicht direkt mit dem Finger, sondern mit massenhaft eingeblendeten Tasten, die jedoch kaum sichtbar sind. Wen die ständigen Zufallskämpfe stören, kann diese jederzeit ab- und zuschalten. Außerdem gibt es eine Art Cheat-Modus: Aktiviert ihr diesen, haben eure Recken die höchstmöglichen Charakterwerte. Gut geeignet für alle, die nur die Geschichte nochmals genießen wollen.

spieletipps-Fazit: Das zeitlos gute Rollenspiel mag heute grafisch nicht mehr so beeindrucken wie damals, ist inhaltlich und spielerisch aber immer noch auf der Höhe.

Tags: Free 2 play   Hardware   Apple   Gratis  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht