Test Warhammer 40.000 - Regicide: Blutiges Schach für den Gott-Imperator

von Daniel Kirschey (09. September 2015)

Orks, Außerirdische, Übermenschen und ein ewiger Krieg: Das "Warhammer 40.000"-Universum bietet genau den richtigen Hintergrund für das Spiel der Könige - oder?

Schach wird nie alt. Die strategischen Möglichkeiten, die dieses Spiel bietet, sorgen dafür, dass es jetzt und wohl auch in ferner Zukunft immer noch gespielt wird. Umsetzungen für den PC oder Konsolen gibt es seit Jahrzehnten genug. Für Schach ohne Schnörkel bietet Fritz wohl die beste Umsetzung. Wer jedoch das Spiel ein wenig aufgepeppt haben will, greift zu Battle vs. Chess, das sich an dem Klassiker Battle Chess orientiert.

Schach geht jedoch auch noch extremer - indem ein Entwickler das Spiel mit Übermenschen und Außerirdischen würzt - so braut Hammerfall Publishing mit Warhammer 40.000 - Regicide an einer eigenwilligen Schachversion. Statt Bauern zieht ihr mit den sogenannten Space Marines über die 64 Felder. Für Enthusiasten des "Warhammer 40.000"-Universums genau die richtige Version des Spiels der Könige.

1 von 14

Warhammer 40.000 - Regicide: Blut, Gedärme und Schach

Hier können sie sich beweisen. Denn wie schon der Ordenspriester Hauis Argento, der 2. Kompanie der Crimson Fists, sagte: "Wenn du dein Leben dem Imperator widmest, wird dein Tod nicht umsonst sein." Die Bolter-Pistolen nachgeladen und die Kettenschwerter fest in der Hand geht es auf das symmetrische Schlachtfeld, um Runde für Runde dem Sieg für den Gott-Imperator entgegen zu schreiten.

Nur Schach?

Selbstverständlich ist Regicide nicht einfach nur ein Schachspiel. Viel eher gelingt dem australischen Entwickler mit diesem Kunstgriff das "Tabletop"-Spiel Warhammer 40.000 über den Schachrahmen in Regicide den Wurzeln von Warhammer anzunähern.

Der Bauer darf von der Ausgangsposition zwei Schritte nach vorne gehen.Der Bauer darf von der Ausgangsposition zwei Schritte nach vorne gehen.

Es handelt sich nicht um ein Warhammer 40.000 - Space Marine - also nicht um ein Action-Spiel, das zwar in unserem Test "Space Marine: Orks zerteilen in Schlauchlevels" gut abschnitt, aber mit dem der Ursprung des Universums als Tabletop-Spiel nicht mehr viel gemein hat. In Regicide rückt ihr wie früher Figuren über ein Feld und solltet euch eure Vorgehensweisen gut überlegen.

Damit es nicht eine zu geradlinige Schachumsetzung ist, hat sich Hammerfall Publishing einiges einfallen lassen. So können eure Space Marines mit ihren Boltern ballern und alle Figuren auf dem Feld besitzen einen Lebensbalken, fallen also nicht bei erster Feindberührung um. Eure Figuren teilen sich trotzdem wie im Schach in - nennen wir es hier Warhammer-mäßig - Kanonenfutter und Offiziere auf.

Dieses Video zu Warhammer 40.000 - Regicide schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Science-Fiction   Fantasy   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Warhammer 40.000 - Regicide (Übersicht)