Star Citizen, No Man's Sky und Co. - Die Wiedergeburt der Weltraum-Simulation - Eve - Valkyrie und Kerbal Space Program

(Special)

Eve - Valkyrie: Weltraum-Erlebnis für VR-Enthusiasten

Wer vom aktuellen Trubel rund um Oculus Rift, Project Morpheus und andere VR-Brillen angetan ist und noch nach dem passenden Spiel für die kommenden Geräte sucht, der ist hier richtig. Mit Eve - Valkyrie basteln die Entwickler CCP Games (Eve Online, Dust 514) gerade an einer Simulation für Weltraum-Schlachten, die speziell auf die kommenden Brillen ausgelegt ist.

Tatsächlich eignet sich eine Weltraum-Simulation nämlich bestens für den Einsatz einer VR-Brille. Denn ihr sitzt, während ihr die Brille tragt, in einem virtuellen Raumschiff. Genau wie gleichzeitig im echten Leben bewegt ihr euch im Cockpit fast gar nicht. Dadurch, dass eure natürliche Haltung der im Spiel gleicht, ist es unwahrscheinlicher, dass euch durch die VR-Brille irgendwann schlecht wird.

In Eve - Valkyrie erwarten euch Weltraum-Gefechte in Reinform - mit VR-Brillen. Was für ein Erlebnis!In Eve - Valkyrie erwarten euch Weltraum-Gefechte in Reinform - mit VR-Brillen. Was für ein Erlebnis!

Im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Weltraum-Simulationen ist Eve – Valkyrie allerdings kein Spiel, das euch völlige Handlungsfreiheit lässt. Hier geht es um knallharte Weltraum-Gefechte, Schiff gegen Schiff – „Dogfights“, wie der Kenner sagt. Natürlich gibt es hier auch drei Arten von Raumschiffen: Einen schnellen und wendigen Jäger, einen schwer gepanzerten Zerstörer und ein bisher noch geheimes Unterstützer-Schiff.

Das grobe Prinzip des fertigen Spiels könnt ihr euch vermutlich wie ein Battlefield 4 oder Call of Duty - Black Ops 3 vorstellen: Ihr wählt eine Klasse und ein Waffenarsenal und stürzt euch in die Schlacht. Wollt ihr eure Taktik ändern, modifiziert ihr eure Klasse einfach nach dem Tod.

Vielleicht einen komplett anderen Raumjäger – oder nur ein anderes Waffensystem? Mit der Zeit sollt ihr hierbei auch im Spieler-Level steigen und damit neue Raumschiffe, Waffen und andere Ausrüstung freischalten. Wie all das im fertigen Spiel funktioniert, lässt sich aktuell nur erraten. Denn CCP hat zu Eve - Valkyrie bisher nur eine Handvoll Videos veröffentlicht. Extrem gut aussehende Videos, versteht sich.

Das Konzept von Eve - Valkyrie hat allerdings einen Nachteil: Es steht und fällt mit der Einführung der 3D-Brillen. Die ersten Vertreter sollen Anfang 2016 auf den Markt kommen. Bevor diese Geräte im Laden stehen, wird auch Valkyrie nur vereinzelt auf Spielemessen wie der E3 und der Gamescom spielbar sein. Oder eben auf dem Eve-Fanfest, das einmal im Jahr auf Island stattfindet.

Ebenso bedeutet das, dass ihr euch zunächst eine VR-Brille kaufen und einen leistungsstarken Rechner zuhause stehen haben müsst, bevor ihr auch nur einen Meter in Eve - Valkyrie fliegt. Dennoch: Valkyrie hat - zumindest dem bisher gezeigten Material nach zu urteilen - das Zeug dazu, ein Meilenstein zu werden. Das erste überragend gute VR-Spiel. Anfang 2016 wisst ihr hoffentlich mehr.

Kerbal Space Program – Für angehende Raketenphysiker

Zugegeben, inmitten der hier vorgestellten Spiele fällt Kerbal Space Program komplett aus der Reihe. Es sieht - oberflächlich betrachtet - schlecht aus, wirkt auf den ersten Blick wie ein billiges Gratis-Spiel von irgendeiner vom Aussterben dedrohten Spieleheft-DVD.

Und tatsächlich und wird es euch Frust bringen ... zumindest, solange ihr euch nicht die Zeit nehmt, hinter die spartanische Grafik-Kulisse und die leicht altbackene Aufmachung zu schauen!

Kerbal Space Program sieht furchtbar aus. Doch schon Aragorn wusste: Nicht alles, was Gold ist, glänzt.Kerbal Space Program sieht furchtbar aus. Doch schon Aragorn wusste: Nicht alles, was Gold ist, glänzt.

Kerbal Space Program ist keine Weltraum-Simulation im eigentlichen Sinn, sondern eine Raumfahrtsimulation. Abgesehen davon, dass eure Spielfiguren leicht grenzdebil anmutende Außerirdische sind, ist dieses Spiel in puncto Realismus aktuell aber unübertroffen.

Im Spiel selbst baut ihr in einem Baukasten-Prinzip Raketen, um mit ihnen ins Weltall zu fliegen. Hierbei gibt es aber eine ganze Menge zu beachten: Habt ihr alle Komponenten korrekt miteinander verbunden, liegt der Schwerpunkt der Rakete richtig und habt ihr die richtige Menge Treibstoff dabei?

All diese Faktoren - und noch viele mehr wie etwa Wind und Aerodynamik - berechnet Kerbal Space Program bei euren ersten Gehversuchen als Raketenbastler mit. Wer einfach drauf los baut, wird vermutlich eine wunderschöne Rakete basteln. Eine Rakete, die sich beim ersten Startversuch als gemeingefährlicher Schrotthaufen mit akuter Explosionsgefahr entpuppt. Schade.

Immerhin: Das Spiel hält euch mit subtilem Humor bei der Stange. Auch, wenn ihr so etwas baut.Immerhin: Das Spiel hält euch mit subtilem Humor bei der Stange. Auch, wenn ihr so etwas baut.

Wer hingegen Lust hat, sich in das Thema einzuarbeiten, kann mit Kerbal Space Program eine Menge Spaß haben. Einsteigerhilfen erklären euch hierbei die noch recht simplen Grundlagen. Auf der offiziellen Wiki-Seite des Spiels findet ihr dann weit komplexere Theorien und Formeln, die eher an den Lehrstoff für ein Studium erinnern, als ein Videospiel.

Wer sich hier lange und tief genug einarbeitet, erschafft wahre Wunder-Raketen in Kerbal Space Program - so sagt zumindest die Legende. Die spieletipps-Redaktion sah sich hieran allerdings überfordert und spielt gerade Splatoon. Das ist so schön bunt. Berichtet uns aber gerne mal in der Kommentar-Leiste unterhalb dieses Artikels von euren persönlichen Erfahrungen!

Wer jetzt plötzlich Lust bekommen hat, seinen PC mal wieder mit guten Spielen zu füttern, dem legen wir folgenden Bericht ans Herz:

Inhalt

Tags: Hardware   Kickstarter   Multiplayer   Open World  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht