Super Mario Bros. und der 13. September 1985: Der Tag an dem Nintendo unsterblich wurde

(Special)

von Christian Detje (13. September 2015)

Heute feiert die Videospielwelt ein Jubiläum. Die Geburt von Super Mario Bros. auf dem NES. Aber warum gilt dieses Spiel heute als eines der einflussreichsten aller Zeiten?

Super Mario Bros. verkauft sich gut 40 Millionen Mal. Diesen Rekord bricht erst Wii Sports im Jahr 2008.Super Mario Bros. verkauft sich gut 40 Millionen Mal. Diesen Rekord bricht erst Wii Sports im Jahr 2008.

Am 13. September 2015 wird das NES-Spiel Super Mario Bros. 30 Jahre alt. Aber das Jubiläum unter dieser Überschrift zu feiern ist etwa so, als hätte Amerika 1992 nicht den 500. Jahrestag eines zukunftsweisenden Menschheitsschrittes hinein in die Epoche der Neuzeit gefeiert, sondern nichts weiter als den geglückten Ankerabwurf über Kolumbus' Schiffsreling.

Ein reichlich prätentiöser Ansatz, ein "80er Jahre"-Hüpfspiel mit der Entdeckung Amerikas zu vergleichen, zugegeben. Aber es geht wie so oft ums Prinzip: Denn das Erscheinungsdatum von Super Mario Bros. steht für viel mehr als nur für die Veröffentlichung eines neuen Spiels. Für Videospielhistoriker markiert jener Freitag, der 13., im Spätsommer 1985 (und jetzt wird es gleich nochmal prätentiös) nicht weniger als einen Wendepunkt in der Geschichte des elektronischen Spielens.

1 von 40

30 Jahre Super Mario Bros.: Jubiläum mit Pilzgeschmack

Doch wieso nur? Liegt es schlicht an Mario? Super Mario Bros. ist für Marios Entwicklung so bedeutsam wie die Erfindung Entenhausens für Donald Duck.

Ein Kosmos für den Klempner

Bevor der Comiczeichner Carl Barks die vorhin erwähnte Ente in ein bürgerliches Milieu und damit unter Menschen brachte, war sie nur ein eindimensionaler Choleriker und heimatloses Anhängsel von Micky Maus. Mario ergeht es in seinen ersten vier Jahren ganz ähnlich: Es heißt, der junge Mann mit dem verkniffenen Gesicht sei Zimmermann oder Klempner und er komme wohl aus Italien, schlage sich nun aber in Brooklyn durch. Doch genau weiß das niemand.

Zusammen mit seinem Kollegen Takashi Tezuka zeichnet Shigeru Miyamoto die Pläne für das neue Spiel auf Millimeterpapier.Zusammen mit seinem Kollegen Takashi Tezuka zeichnet Shigeru Miyamoto die Pläne für das neue Spiel auf Millimeterpapier.

Er taucht mal hier, mal da in Nintendos frühen Videospielen für Spielhallen und die "Game & Watch"-Konsolen auf. Keiner kann ihn richtig einschätzen, und obwohl er eigentlich der Gute ist, genießt Grobiangorilla Donkey Kong deutlich mehr Sympathien. Das ändert sich schlagartig mit Super Mario Bros.

Auf einmal hat der Klempner sein eigenes Universum, sein eigenes Sozialsystem voller Freunde, Feinde und Fallen. Nirgendwo sonst sieht es so aus wie in Marios Welt. Am 13. September 1985 bekommt Mario sein Entenhausen.

Der Affe im Vorruhestand

Dieser Umstand mag den weltumspannenden Interessenverband unterbezahlter Klempner in Erstaunen versetzen, in einer Chronik der Videospiele dürfte es für kaum mehr als ein, zwei Absätze reichen. Dass Super Mario Bros. auch nach drei Jahrzehnten und fünf Hardware-Generationen immer noch regelmäßig gehuldigt wird wie einem unfehlbaren König auf Lebenszeit, muss einen anderen Grund haben. Aber der Reihe nach.

Shigeru Miyamoto (hier ein Foto von 1990) ist neben Gunpei Yokoi der hoffnungsvollste Entwickler in der für Nintendo noch neuen Videospielbranche.Shigeru Miyamoto (hier ein Foto von 1990) ist neben Gunpei Yokoi der hoffnungsvollste Entwickler in der für Nintendo noch neuen Videospielbranche.

Der Zusammenbruch des nordamerikanischen Videospielmarktes von 1983 steckt auch den Japanern noch in den Knochen, als Nintendo-Boss Hiroshi Yamauchi Ende desselben Jahres die Gründung einer vierten internen Entwicklungsabteilung anordnet: R&D4.

Zu deren leitendem kreativen Kopf bestimmt er Shigeru Miyamoto, den Mann, der zwei Jahre zuvor mit seiner Spielhallen-Erfindung Donkey Kong (später auch für NES umgesetzt) die Firma aus den roten Zahlen gerettet hat.

Aber zwei Jahre sind in der Spielebranche eine lange Zeit - Donkey Kongs Bedeutung geht 1983 bereits merklich zurück, auch weil Nintendo sich eher früher als später von den Spielhallen verabschieden will, Donkey Kongs Wohnzimmer gewissermaßen.

Weiter mit: Nachschub für Nintendos Heilsbringer

Tags: Arcade   Multiplayer   Retro   Shigeru Miyamoto  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Super Mario Bros.

DDDD-2
96

Die Legende im Modulform

von gelöschter User

Niconator215
90

Alle Meinungen

Super Mario Bros. (Übersicht)