Test Fifa 16 - Trainer, Frauen und Spielmodi ohne Ende

Fifa-Trainer und Frauen-Mannschaften

Wann immer neue Steuerungs- und Trickmöglichkeiten den Weg in ein Spiel finden, ist es immer eine Frage der Zeit herauszufinden, wann ihr welche Taste drücken solltet. Gerade um als neuer Spieler die Komplexizität der Fifa-Steuerung zu verstehen, gibt es den neuen Fifa-Trainer. Während des laufenden Spiels könnt ihr den Trainer jederzeit per Druck auf den rechten Stick ein- und ausschalten.

Neu: Zum ersten Mal findet ihr in einer Fußball-Simulation Frauenmannschaften.Neu: Zum ersten Mal findet ihr in einer Fußball-Simulation Frauenmannschaften.

Live-Einblendungen auf dem Bildschirm zeigen euch in allen wichtigen Situationen die Tasten an, die ihr drücken solltet. Zu Beginn zeigt euch das Spiel im Angriff die Pass-Taste an. Später dann erst solche Feinheiten wie gelupfte Pässe in den freien Raum oder Innenrist-Schüsse.

In der Theorie ist das eine richtig gut Idee. In der Praxis lenken die Einblendungen allerdings vom Spielgeschehen ab und manchmal könnt ihr gar nicht so schnell reagieren, wie die Einblendungen wechseln. Bedeutet: Auf einem geringen Schwierigkeitsgrad ist der Fifa-Trainer für Anfänger Gold wert. Auf höheren Schwierigkeitsgraden ist der Ball schneller weg, als ihr sehen könnt, was ihr hättet drücken sollen.

Ebenfalls völlig neu: Zum ersten Mal im virtuellen Fußball könnt ihr in Fifa 16 auch mit Fußballerinnen spielen. Zwölf Nationalmannschaften stehen dabei zur Auswahl. Wie bei den Männern auch, überzeugen die Spielermodelle dank Original-Gesichtern und -Frisuren. Übrigens haben die Entwickler für die tendenziell längeren Frauen-Haarstile neue Animationen geschaffen. Davon profitieren auch die Männer: Zlatan Ibrahimovic läuft nun endlich mit einem sich bewegenden Pferdeschwanz übers Spielfeld.

Und die Männer können den Frauen noch mehr verdanken: Die Spielermodelle unterscheiden sich jetzt nicht mehr nur in der Größe, sondern auch in ihren Körpermaßen.

Übrigens sind die Sterne-Wertungen der Frauen völlig losgelöst von den Männer-Mannschaften. Das hat einen ganz einfachen Hintergrund: Frauen-Mannschaften spielen nie gegen Herren-Mannschaften. Das bedeutet, dass die Entwickler nur die Frauen-Mannschaften untereinander und damit unabhängig von den Männern betrachten. Das ist sinnvoll, weil realitätsnah und damit nachvollziehbar.

Spielmodi bis zum Abwinken

Über das farblich frische, leicht verschachtelte Kacheloptik-Menü navigiert ihr euch von Spielmodus zu Spielmodus. Bei Fifa 16 sticht besonders eine Erweiterung des beliebtesten Spielmodus' hervor. Ultimate Team erhält zusätzlich neben dem normalen Modus einen Draft-Ableger: namentlich Fifa Ultimate Team Draft, kurz: FUT Draft.

Individuell: Im Karriere-Modus könnt ihr jede Woche fünf Spieler bestimmte Trainingseinheiten absolvieren lassen, um deren Fähigkeiten zu verbessern.Individuell: Im Karriere-Modus könnt ihr jede Woche fünf Spieler bestimmte Trainingseinheiten absolvieren lassen, um deren Fähigkeiten zu verbessern.

In diesem wählt ihr eine von fünf vorgegebenen Aufstellungen. Danach einen von fünf zufällig generierten Spielern als Kapitän. Danach wiederum für jede Position in eurer Aufstellung einen von fünf zur Verfügung stehenden Spielern. Wiederum danach stellt ihr euch die Ersatzbank zusammen. Insgesamt wählt ihr so 23 Spieler aus. Dann kann es auch schon losgehen.

Vier Spiele stehen auf dem Programm. Mit jedem Sieg steigert ihr eure Siegprämie, wie zum Beispiel Kartenpakete. Gewinnt ihr also alle vier Spiele, gewinnt ihr auch die besten Preise. Nach vier Spielen müsst ihr eure Mannschaft übrigens aufgeben und von vorne mit einem neuen Team starten.

Prekär: Um FUT Draft überhaupt zu starten, benötigt ihr entweder 15.000 Coins oder 300 Fifa-Punkte oder wiederum ein "Draft-Token" (erhältlich in FUT-Kartenpaketen) als Startgebühr. Das schreit nach einer weicheren Form von Mikrotransaktionen, zumal ihr die 300 Fifa-Punkte mit echtem Geld erwerben könnt.

Wieder mit dabei ist - im Vergleich zum Vorjahr - die virtuelle Bundesliga. Hier sind alle Bundesliga-Vereine gleich stark, um online die beste Chancengleichheit gewährleisten zu können. 90 Spiele pro Monat sind in einer Saison möglich, um am Ende den besten Spieler küren zu können.

Am Fifa Interactive World Cup könnt ihr mit jeder beliebigen Mannschaft teilnehmen. Hier lautet die Zielfrage: Wer ist der beste Fifa-Spieler der Welt? Dazu gesellen sich unzähliche weitere Spielmodi: Freundschaftsspiele, Trainer- und Spieler-Karriere. Online-Saisons, -Koop-Saisons und eine simple Twitch-Einbindung in das Menü.

In Pro Clubs könnt ihr "elf gegen elf"-Online-Spiele austragen, in den neuen Skill-Spielen eure Fertigkeiten trainieren, in offiziellen oder eigenen Turnieren als Bester gewinnen und mit den Frauen den Länderspielpokal austragen.

Kaum ein anderes Sportspiel bietet so viele unterschiedliche Spielmodi mit so viel Tiefgang und Abwechslung. Gnadenlos gut!

Und mit Match Day Live erhaltet ihr zu eurem ausgewählten Lieblingsclubs alle neuen Nachrichten, könnt aktuelle Ergebnisse und Tabellenstände einsehen, sowie die Torschützen-Liste der jeweiligen Liga.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa 16 (Übersicht)