Test Fifa 16 - Fakten und Meinung

Fakten:

  • 650 spielbare Vereine
  • 30 spielbare Ligen
  • 78 Stadien (darunter neun Neue, 50 offiziell lizenziert)
  • 12 Frauen-Nationalmannschaften spielbar
  • Balance zwischen Angriff und Verteidigung ist fair
  • riesige Spielmodi-Auswahl
  • FUT Draft bringt neuen Wind in den beliebtesten Fifa-Spielmodus
  • neue Tricks, neue Torjubel, neue Skill-Spiele
  • neues Kommentatoren-Duo gefällt gut
  • optisch beeindruckende Spieler-Modelle und Stadien
  • abwechslungsreiche Musikbegleitung
  • Ballkontrolle teilweise zu schwammig
  • steile Lernkurve aufgrund von komplexer Steuerung
  • neuer Fifa-Trainer nur für Anfänger zu empfehlen
  • farblich frisches Menü mit kleinen Verschachtelungen
  • faire Schiedsrichter
  • flüssige Animationen der Spieler
  • belebte Stadien mit Original-Fangesängen sowie viel Getümmel am Spielfeldrand
  • Original "Premiere League"- und "Bundesliga TV"-Einblendungen
  • gelupfte Pässe noch zu einfach
  • Spiel-Höhepunkte nach Abpfiff in Kino-Optik
  • wuchtigere, präzisere Schüsse möglich
  • erscheint voraussichtlich am 24. September für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360

Meinung von Jens-Magnus Krause

Fifa 16 haut mich um wie Boateng den kleinen Alexis Sanchez nach einer brutalen Grätsche. Aber im positiven Sinne. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll: bei der TV-reifen Präsentation? Bei der beeindruckenden Optik? Der Original-"Fan-Kulisse"? Den neuen, guten Kommentatoren? Den Frauen-Teams? Ich bin ratlos und das will als Journalist schon etwas heißen. Mir fehlen beinahe die Worte.

Fifa 16 ist bis jetzt der ambitionierteste Versuch den Fußball in seiner Gesamtheit abzubilden. Und dieser Versuch ist geglückt. Vom Menü über die Trikotauswahl, die offiziellen Einblendungen, die detaillierten Spielermodelle und Trikots, dem feinen Rasen, die Wetter-Optionen bis hin zur Stadion-Atmosphäre. Nirgendwo gibt es akuten Verbesserungsbedarf. Fifa 16 ist für mich virtueller Fußball auf höchstem Niveau.

Meckern kann ich nur in einem, aber sehr entscheidenden Punkt: Spielerisch betrachtet steuert sich die Konkurrenz PES 2016 einfach direkter, dynamischer und realitätsnäher. Bei Fifa 16 reagieren die virtuellen Kicker einfach einen Tick zu langsam, sind manchmal behäbig. Dafür sieht Fifa 16 in seiner Gesamtheit mehr nach Fußball aus, da die Animationen und die Grafik überzeugender wirken.

Ich gestehe: Spielerisch hat Fifa 16 das Nachsehen, aber in jedem anderen Punkt ist es der Konkurrenz kilometerweit voraus. Fifa 16 ist virtueller Fußball, Fifa 16 ist authentisch, Fifa 16 ist ein Pflichtkauf für Sport-Freunde.

91 Spieletipps-Award

meint: In allen Belangen die beste Fußball-Simulation seit Jahren - nur nicht im spielerischen Bereich.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fifa 16

Shorty92
90

Unterbewertestes FIFA überhaupt

von gelöschter User 2

Alle Meinungen

Fifa 16 (Übersicht)