Test Armello: So schön wie ein Brettspiel

von Michael Krüger (29. September 2015)

Der König liegt im Sterben und alle wollen seinen Platz. Macht euch in Armello bereit für eine gefährliche Reise an deren Ende vielleicht sogar der Thron auf euch wartet.

Das unabhängige Entwicklerstudio League of Geeks veröffentlicht mit Armello sein erstes Spiel, quasi ein Debüt. Auf den letzten Metern der Entwicklung wurden die Mittel allerdings knapp, so dass sich das Studio zu einer Kickstarter-Kampagne entschied. Spieler weltweit unterstützten das Projekt mit knapp 200.000 Euro und sicherten dadurch nicht nur die Fertigstellung von Armello, sondern auch alle zusätzlich gesetzten Ziele, wie die Veröffentlichung für Android und Windows-Tablets.

1 von 30

Armello - Der Zauber eines Brettspiels

Nun ist Armello endlich erhältlich und nicht nur auf Steam und für Android-Betriebssysteme verfügbar, sondern auch konsolenexklusiv für die PlayStation 4. Erfahrt mehr über das zauberhafte Königreich und die tragischen Umstände, die zu diesem Spiel auf Leben und Tod führen.

Eine zauberhafte Geschichte

Es steht schlecht um das Königreich Armello. Die Fäule macht die einst friedlichen Lande unsicher. Besonders schlimm hat es den König erwischt. Er wurde von der Fäule in die Verderbnis gerissen und allen ist bewusst, dass er nicht mehr lange zu leben hat.

Hier sagen sich Bär und Wolf gute Nacht.Hier sagen sich Bär und Wolf gute Nacht.

Anstatt sich auf die Suche nach einem Gegengift zu machen, entscheiden sich die vier Helden sich selbst zum Nachfolger des Königs zu machen. Ein gefährlicher Weg voller Intrigen und ausgeklügelten Taktiken liegt zwischen euch und dem Thron.

Um diesen zu erreichen, stehen euch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen könnt ihr euch für die offensichtlichste Variante entscheiden und den König direkt in seinem Schloss angreifen, sobald er durch die Fäule ein wenig geschwächt wurde. Sollte euch das zu riskant sein, könnt ihr zum anderen versuchen, das meiste Ansehen zu ergattern, in dem ihr eure Gegner immer wieder tötet und die Städte in Armello unter eure Kontrolle bringt.

Für eine wesentlich friedlichere Chance auf den Thron, sammelt ihr vier Geistersteine. Diese erscheinen zufällig in Steinkreisen auf der Karte und können in der Regel von euch aufgesammelt werden. Auch Aufgaben belohnen euch hin und wieder mit einem Geisterstein. Zu guter Letzt, könnt ihr versuchen, mit maximaler Fäule dem König den Rest zu geben.

Somit stehen euch vier Wege zum Sieg zur Verfügung. Armello wird dadurch zu einem spannenden Spiel. Ihr habt selbst die freie Wahl über eure Taktik und könnt diese auch schnell mal wechseln, sollte sich eine andere Lösung eher anbieten. Auf der anderen Seite könnt ihr euch nie sicher sein, welche Taktik eure Gegner verfolgen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Armello (Übersicht)