12 neue Download-Spiele #58: Stadt, Land, Mord - Skyhill und Calvino Noir

(Special)

Nummer 9: Skyhill (PC, cirka 15 Euro)

Worum geht's? Stellt euch vor, ihr sitzt im 100. Stock eines Hotels fest. Der einzige Weg nach draußen führt durch 99 Stockwerke, die nicht gerade einladend aussehen. In Skyhill versucht ihr euch dieser Herausforderung zu stellen. Dabei sammelt ihr Verbrauchsgegenstände und Nahrung, um euch Waffen zu basteln und dabei nicht zu verhungern.

Wie viele Stockwerke schafft ihr?Wie viele Stockwerke schafft ihr?

Geratet ihr in einen Kampf gegen eines der Ungeheuer, die das Hotel bevölkern, wählt ihr Runde für Runde ein Körperteil eures Kontrahenten als Ziel an. Je nachdem, welche Chancen euch errechnet werden, ist ein Treffer wahrscheinlich oder eher ausgeschlossen. Hin und wieder findet ihr eine funktionierende Fahrstuhltür. Diese befördert euch direkt in den obersten Stock. Dort könnt ihr im Schlaf Energie tanken und an der Werkbank aufwändigere Waffen basteln.

An Rollenspiel-Elemente wurde ebenfalls gedacht. Je mehr Kämpfe ihr erfolgreich beendet, umso höher steigt eure Charakterstufe. Jede Stufe erlaubt euch das Verteilen von Attribut-Punkten, die wiederum wichtig sind, um bessere Waffen führen zu können.

Fazit: Der Umfang mag nicht gigantisch sein, doch das Spielprinzip ist verdammt spaßig. Der Fluchtversuch kann selbst gegen Ende noch schief gehen, so dass das Spiel nie an Spannung verliert. Zeitungsschnipsel und Nachrichten auf dem Mobiltelefon lassen euch bereits früh eine ganz üble Hintergrundgeschichte vermuten.

Nummer 10: Calvino Noir (PC, PS4, cirka 18 Euro)

Worum geht's? Der Name verrät es bereits. Der Stil dieses Spieles orientiert sich am Genre des Film Noir. Und so bewegt ihr euch durch eine ruhige und farblose Welt, die kaum trister sein könnte. Die kriminelle Unterwelt hat nun einmal nicht viel Schönes zu bieten.

Zieht euch warm an.Zieht euch warm an.

In Calvino Noir schlüpft ihr zunächst in die Rolle eines Detektivs, der seinen üblichen Aufträgen nachgeht. Doch ehe ihr es euch verseht, werdet ihr mehr und mehr Teil der Revolution. Schon bald verstrickt ihr euch in ein Netz aus Kriminalität und dem Kampf ums Überleben.

Bereits nach kurzer Zeit übernehmt ihr die Steuerung von weiteren Charakteren. Jeder von diesen verfügt über einzigartige Fähigkeiten, so dass euer Spielstil je nach Situation variiert. Langeweile weicht hier schnell der angespannten Atmosphäre. Nur wenn ihr bedacht schleicht und auf die richtigen Gelegenheiten wartet, werdet ihr euer Ziel erreichen.

Fazit: Schnelle Gefechte und fliegende Fetzen werdet ihr hier vergeblich suchen. Calvino Noir besticht durch eine ruhige Gangart und eine leise erzählte Geschichte in einer düsteren Version der 30er Jahre.

Weiter mit: Cards and Castles und Armello

Tags: Indie   Singleplayer   Online-Zwang   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht