Test Dragon Quest Heroes - Eine bunte Wohlfühlwelt / Fakten & Meinung

Eine bunte Wohlfühlwelt

Wer die Dragonball-Reihe kennt, weiß ungefähr wie die Gesichter der Protagonisten ausschauen. Etwas eigenartig.

Manche Bosse sind riesig.Manche Bosse sind riesig.

Wenn im richtigen Leben eine Vielzahl an Menschen Augenkontakt suchen, um sicher zu gehen, wie etwas Gesagtes gemeint ist, erwartet euch in diesem Fall in Dragon Quest Heroes Leere. Geht es nur nach den Augen, besteht das ganze Spiel nur aus Stoikern. Wandert euer Blick jedoch nach unten zum Mund hin, wird die Welt noch absurder.

Jeder grinst, lächelt, feixt, grient, schmunzelt oder lacht. Auch die Feinde, die ihr mit eurer Waffe bearbeitet. Für Kenner der "Dragon Quest"-Reihe ist das völlig normal. Für alle anderen ist das erst einmal ... ziemlich absurd. Aber auf eine angenehm gestörte Art. Das wird auch von der bunten Präsentation des Spiels und der Musik unterstützt.

Die Charaktere, vor allem Lucian und Rita, sind solch extrem stereotype Figuren, dass es fast schon an Satire grenzt. Gerade dadurch, dass das Verhalten von Rita in einem klassischen japanischen Rollenspiel eher mit Jungs und das von Lucian eher mit weiblichen Charakteren verbunden wird. Dieser Rollentausch unterstreicht den Irrwitz des Spiels umso mehr. Und zwar positiv. Wer keine Berührungen mit anderen "Dragon Quest"-Spielen hatte, kann sich trotzdem auf die Welt einlassen und es schlichtweg nicht ernst nehmen. Das funktioniert wunderbar. Denn die grundlegende Spielmechanik kann jeder genießen.

Eila kämpf mit einem Bumerang und spielt sich etwas komplizierter.Eila kämpf mit einem Bumerang und spielt sich etwas komplizierter.

Dieses Video zu Dragon Quest Heroes schon gesehen?

Fakten:

  • "Dynasty Warriors"-Spielprinzip im "Dragon Quest"-Universum
  • ihr trefft bekannte und neue Charaktere
  • grinsende Gegner überall
  • bunte Welt
  • "Crafting"-System
  • Charaktere könnt ihr aufwerten
  • Boss-Kämpfe gegen riesige Gegner
  • bis zu 4 Charaktere im Kampf
  • insgesamt voraussichtlich 13 spielbare Charaktere
  • viele Waffen und Ausrüstungsgegenstände
  • Spezialangriffe
  • mitten im Kampf Charakterwechsel möglich
  • Monster-Medaillen
  • zahlreiche Nebenaufgaben
  • abgeschlossenen Bereiche halten neue Herausforderungen bereit
  • wahlweise englische oder japanische Sprachausgabe, Bildschirmtexte auf Deutsch
  • erscheint voraussichtlich am 16. Oktober für PS4
  • Dragon Quest Heroes auf Amazon vorbestellen

Meinung von Daniel Kirschey

Schon lange habe ich mich in einem Videospiel nicht mehr so wohl gefühlt wie in Dragon Quest Heroes. Zum einen liegt das schlicht an der heimeligen, farbenfrohen Welt, in der jeder und alles lächelt. Zum anderen liegt das an der Musik, die eine unaufdringliche Symbiose zwischen nostalgischen Klängen und modernem Gedudel erschafft und einen weiter hinein in die surreale Grinsewelt zieht. Und zu guter Letzt liegt es daran, dass ich in dieser farbenfrohen Welt umherrenne und zu launiger Musik feixende Viecher vermöble.

Für ein Prügelspiel hat das Spiel viel "Fleisch auf den Rippen". Die Rollenspiel-Elemente, ein "Crafting"-System, viele Läden mit Waffen und Rüstungen (Kugeln) und sogar spezielle Gegenstände, die ihr für Medaillen bekommt. Da ärgert es mich nahezu, dass Omega Force als Skelett für die Fleischmassen nur einen einzigen richtigen Missionstypen ins Spiel einbaut.

Mit nur ein oder zwei weiteren Prügelvarianten hätte Dragon Quest Heores um einiges besser und nicht so wiederholend sein können. So treibt euch der Fleischgenuss in Verbindung mit einem teilweise knochenlosen Skelett in zwar immer die gleichen Missionstypen, doch zumindest durch ein unterhaltsames Spielerlebnis.

Dragon Quest Heroes schlägt die richtigen Saiten an, und gerade deshalb ist es schade, wenn Omega Force nach wenigen Akkorden die Gitarre verklingen lässt. Am Ende zählt jedoch, ob es einem Spaß macht, einen unterhält - ich Lust habe weiterzuspielen. Die Antwort wird nicht überraschen: Ja! Zwar fehlt mir ein wenig Abwechslung, das ändert jedoch nichts daran, dass Dragon Quest Heroes schlichtweg Vergnügen bereitet.

80

meint: Repetitive, trotzdem spaßige Klopperei in einer bunten "Dragon Quest"-Wohlfühlwelt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fantasy   Singleplayer   Anime  

Kommentare anzeigen

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Dragon Quest Heroes

Alle Meinungen

Dragon Quest Heroes (Übersicht)