Vorschau Star Wars Battlefront - Fakten & Meinung

Hier gibt's nichts Interessantes zu sehen!Hier gibt's nichts Interessantes zu sehen!

Fakten:

  • Ballerspiel aus der Ego- oder Verfolgerperspektive; der Entwickler konnte sich nicht entscheiden
  • Flugaction - wie innovativ ...
  • Fokus auf Mehrspielermodus
  • 2 Fraktionen: Rebellen gegen das Imperium
  • viele Modi
  • spielt im "Star Wars"-Universum
  • präzise Steuerung
  • gute, aber unkreative Physik
  • hoher Produktionswert
  • authentische Geräusche nah an den Filmen, leider alles schon bekannt
  • legendäre Raumschiffe wie der Millenium Falke, schon x-mal gesehen
  • Spezialfähigkeiten
  • dichte Stimmung, jedoch nichts Neues
  • gute Synchronisation, klingt halt leider auch nur wie aus den Filmen bekannt
  • erscheint voraussichtlich am 17. November 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC
  • auf Amazon könnt ihr Star Wars Battlefront bereits vorbestellen (wenn ihr das wirklich wollt)

Meinung von Daniel Kirschey

Was haben sich Dice und EA dabei nur gedacht? Sie haben es verkackt, aber richtig! Welcher "Star Wars"-Liebhaber will sich in alten Filmen wiederfinden und sich fühlen, als wäre er beispielsweise direkt bei der Schlacht um Hoth dabei? Niemand! "Star Wars"-Fanatiker wollen etwas Neues, Besseres, Frisches! Und wenn dann noch die Physik so korrekt auf den Spieler abgefeuert wird und die Steuerung präzise ist, nimmt der Entwickler dem Spieler die Freude am Einarbeiten in eine komplizierte Steuerung. Wo ist die Kreativität hin, wo sind sie Soldaten die durch Wände laufen, weil die Kollisionsabfrage nicht funktioniert? Das ist einfach nur phlegmatisch und langweilig.

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, da haben Spiele die Zocker gefordert und echte Helden produziert. Als gutes Beispiel sei hier an dieser Stelle nur mal das einzige perfekte Spiel genannt: Duke Nukem Forever (siehe Test)! Das hat eine fabelhafte Wertung von 99 bekommen, aber auch nur deshalb, weil wir bislang noch keine Grafiker gefunden haben, die unsere Wertungsgrafik mit drei Stellen basteln können. Sonst hätte es selbstverständlich 100!

Ich fasse nochmal zusammen:

  • realitätsnahe Physik
  • aufgeräumte Benutzeroberfläche, die viel zu viel vom Spiel zeigt und Entscheidungsmöglichkeiten für den Spieler lässt
  • kein "Open World"-Spiel, sondern dichte und intensive Karten
  • langweiliges "Star Wars"-Feeling wie in den alten Filmen
  • Es ist kein Call of Duty!
  • Wo, zum Henker, ist Jar Jar Binks?!?!!!11einself

Also, wer Star Wars Battlefront jetzt, nachdem er oder sie das alles hier gelesen hat, immer noch spielen will ... dem kann niemand mehr helfen! Vergesst die Beta. Wahre Spieler kaufen sich lieber Duke Nukem Forever.

Okay, jetzt Spaß beiseite: Star Wars - Battlefront ist natürlich super. Wer die Möglichkeit hat, sich die Beta anszusehen, sollte sich das nicht entgehen lassen!

Dieses Video zu Star Wars Battlefront schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Science-Fiction   Multiplayer   Beta  

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Wars Battlefront (Übersicht)