Aion: 5 Gründe, warum ihr Aion nach Aktualisierung 4.8 mehr Aufmerksamkeit schenken solltet - Bezahlsystem und Gemeinschaft

(Special)

Grund 4: Das Bezahlsystem

Aion ist kostenlos spielbar. Aber Aion ist kein Spiel, in dem ihr euch den Status als dickster Macker der Welt mit genug Echtgeld erkauft. Wer will, erspielt sich den höchsten Charakterlevel und fette Ausrüstung, ohne auch nur einen Cent im Spiel zu lassen. Damit bleibt er – genug spielerischen Aufwand vorausgesetzt – wettbewerbsfähig gegenüber zahlenden Spielern.

Inzwischen könnt ihr euch kostenlos bei Aion anmelden.Inzwischen könnt ihr euch kostenlos bei Aion anmelden.

Neben kosmetischen Verbesserungen (etwa neuem Aussehen für eure Charaktere und Waffen) könnt ihr euch aber durchaus Vorteile im Spiel erkaufen. Dazu zählen etwa mehr Charakterplätze, ein Bonus auf gesammelte Erfahrung und Ressourcen oder Eintrittskarten für zusätzliche Verliese zum Erkunden. So eine Eintrittskarte kostet für die schwierigsten Instanzen umgerechnet etwa fünf Euro. Auf niedrigeren Heldenstufen zahlt ihr etwa einen bis zwei Euro.

Wer alle Winkel des Spiels erkunden will, fragt sich also sicherlich irgendwann, ob er Geld in das Spiel stecken will. Ebenso klingen gewisse Boni verlockend für all jene, die im Spiel gerne Zeit sparen würden. Unterm Strich entgehen euch aber keine essenziellen Teile des Spiels, wenn ihr eure Geldbörse geschlossen haltet.

Bis ihr so einen "Level 65"-Charakter vorweisen könnt, dauert es etwas. Ihr könnt aber komplett kostenlos auf diese Stufe kommen.Bis ihr so einen "Level 65"-Charakter vorweisen könnt, dauert es etwas. Ihr könnt aber komplett kostenlos auf diese Stufe kommen.

Ob Aion ein „Pay to Win“-System enthält – also ein System, in dem ihr euch große Vorteile gegenüber anderen erkauft? Mitte 2013 stimmte die Aion-Spielerschaft hierüber ab – das Ergebnis: Der Großteil der Spieler verneint diese These entschieden. Zudem gab es auf einer Seite im englischsprachigen Forum Reddit Anfang 2015 diese Diskussion. Auch hier herrscht die Meinung vor, dass bezahlte Inhalte in Aion das Spiel lediglich bequemer machen.

Dieses Video zu Aion schon gesehen?

Grund 5: Die Gemeinschaft

Als Neuling in ein unbekanntes Spiele-Universum einzutreten, ist oft schwer. So viel Unbekanntes bricht über euch herein. Mitspieler sind Neulingen gegenüber oft mehr als nur ungeduldig. Wer schon einmal League of Legends oder Dota 2 gespielt hat, der hat sicherlich schon einmal von seinen Mitspielern Dinge gehört, die er im echten Leben nicht einmal seinem Erzfeind an den Kopf werfen würde.

Dieser Flattermann hat euch frecherweise eingeeist. So gemein sind eure Mitstreiter nicht.Dieser Flattermann hat euch frecherweise eingeeist. So gemein sind eure Mitstreiter nicht.

Hier hebt sich Aion entschieden von der Masse an Online-Spielen ab. Denn die Aion-Spielerschaft zählt als besonders nett und hilfsbereit.

Wer in oben genannten Spielen anfangs keinen Freund mit viel Ahnung an der Seite hat, hat sie wahrscheinlich frustriert wieder zur Seite gelegt. In Aion dagegen findet ihr vielerorts freundliche Menschen, die euch gerne bei einer schweren Aufgabe unter die Arme greifen oder Spielinhalte näher bringen.

So viel Nächstenliebe im Netz hat schon fast etwas Surreales. Aber damit fügt sich die Spielerschaft bestens in das bunte, schön gestaltete Universum ein, das euch in Aion erwartet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Fantasy   Multiplayer   Open World   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Aion (Übersicht)