Test Minecraft - Story Mode - Meinung und Wertung

Wünsche für die Zukunft

Zieht ihr Bilanz, bekommt ihr eine kurze Rechnung an deren Ende dennoch ein vielversprechendes Spiel steht. Die Geschichte und vor allem die darin verstrickten Charaktere sind witzig und die Spielerfahrung leicht bekömmlich.

Wer bist du denn?Wer bist du denn?

Wenn die nächsten Episoden mehr aus der Geschichte holen und auch spielerisch mehr Aktion durch den Spielenden zulassen, könnte das Gesamtkonzept aufgehen. Die Weichen hierfür sind jedenfalls gestellt.

Es ist schwierig durch den ersten von fünf Teilen bereits ein Gesamturteil zu fällen. Immerhin wissen nur die Entwickler, wohin die Reise geht und ob sie sich für den willigen Käufer lohnt. Lediglich die Rahmenhandlung kann in diesem Stadium abgesehen werden. Selbst die Spielmechanik kann sich bis zum Ende der Serie noch ändern und Aussagen nach dem ersten Teil so Lügen strafen.

Auf der anderen Seite kann die Reise auch bergab gehen und ihr habt bereits die besten Szenen des Spiels gesehen. In Minecraft - Story Mode deuten allerdings alle Zeichen darauf hin, dass der Rest der Geschichte ebenfalls unterhaltsam präsentiert wird.

Dieses Video zu Minecraft - Story Mode schon gesehen?

Fakten:

  • Solo-Spiel in Anlehnung an Minecraft
  • cirka 2 Stunden Spielzeit
  • 6 wählbare Protagonisten
  • erste von fünf Episoden
  • hauptsächlich passive Spielerfahrung
  • Spielprinzip vergleichbar mit anderen Spielen von Telltale
  • Entscheidungen beeinflussen den Spielverlauf
  • ordentliche Darstellung in Punkten Optik und Musik
  • ausschließlich englische Sprachausgabe
  • deutsche untertitel
  • erhältlich als Download für PC , PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, iPhone und Android

Meinung von Michael Krüger

Manches in diesem Test liest sich mit Sicherheit negativ. In der Tat steht es aktuell meiner Meinung nach nicht rosig um die fünf Episoden, die den Versuch wagen einem der bekanntesten Spiele nun endlich eine Geschichte zu verpassen.

Als ich zum ersten Mal davon gehört habe, dachte ich tatsächlich, dass es eine Geschichte sein wird, die man in Minecraft selbst spielt. Das hätte mir wirklich gut gefallen. Kurze Zeit später war klar, dass Telltale ein für sie typisches Spiel draus machen wird. Für mich zwar nicht ganz so verlockend aber sicher auch mit dem Potential zum Erfolg.

Ich mag die Telltale Spiele, die bisher erschienen sind und da mir auch Minecraft gefällt, sollte das auch so herum funktionieren. Zufrieden bin ich dennoch nicht. Die bereits beschriebene Austauschbarkeit der Geschichte, die sich zudem in der ersten Episode sehr kurz präsentiert, lässt einen schalen Nachgeschmack zurück.

Wo sind richtige Späße, die Minecraft-Kenner aus den Stühlen schmeißen vor Lachen? Davon gibt es viel zu wenig im Spiel, so dass die paar Anleihen an bekannte Elemente höchstens ein kleines Lächeln erreichen. Die Basis ist zwar solide, doch liefert sie bislang nicht den erhofften Spaß. Nun hat Telltale vier Episoden Zeit, es besser zu machen.

65

meint: Na ja. Eine solide Basis, die zu sparsam mit echten Minecraft-Elementen ist. Telltale hat nun vier Episoden Zeit, es besser zu machen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft - Story Mode (Übersicht)