10 miese Arbeitsplatz-Simulatoren zum Wegrennen - Pro Hafenmeister Simulator, European Ship Simulator

(Special)

Pro Hafenmeister Simulator

Ein Hafen bietet täglich zahlreichen Arbeitern eine vernünftige Tätigkeit. Schade, dass ihr beim Pro Hafenmeister Simulator davon nichts zu spüren bekommt. Denn als selbsternannter Hafenmeister kümmert ihr euch einfach nur ums Hin- und Herschieben von Containern.

Bringt Schiffscontainer von A nach B. Klingt unspaßig und ist es auch!Bringt Schiffscontainer von A nach B. Klingt unspaßig und ist es auch!

In den Missionen entladet ihr beispielsweise die Container von Frachtschiffen mithilfe riesiger Hafenkräne. Danach transportiert ihr die Stahlboxen per Mobilkran zum Zielbereich. Richtig nervig: Um die Arbeitsmaschinen zu wechseln, müsst ihr einen quälenden Fußmarsch mit eurem virtuellen Arbeiter zurücklegen. Dieser sorgt dank hampeliger Animationen zumindest für einige Lacher.

Letztlich merkt man dem Spiel genau an, dass es vom selben Entwickler wie der Schrottplatz-Simulator stammt. Schließlich erwartet euch nicht nur die gleiche Menüstruktur, sondern auch die simple Optik auf PS2-Niveau. Ebenso interessant, dass die Gabelstapler und Bagger des Schrottplatzes auch hier am Hafen wieder auftauchen. Recycling ist eigentlich sinnvoll, aber doch nicht so!

spieletipps-Fazit: Ihr verdingt euch als Lademeister am Hafen und hofft auf ein baldiges Ende eurer Arbeitsschicht.

European Ship Simulator

Der European Ship Simulator versetzt euch in die Rolle eines Schiffskapitäns. Doch bei dieser Simulation fragt ihr euch schnell, warum ihr nicht an Land geblieben seid. Denn dank träger aber scheinbar originalgetreuer Physik bleibt euch viel Zeit zum Nichtstun.

Mit kleinen und großen Kähnen schippert ihr vor europäischen Häfen herum.Mit kleinen und großen Kähnen schippert ihr vor europäischen Häfen herum.

In der Karriere erwarten euch allerlei Schiffsmissionen. Mal schleppt ihr dicke Pötte in den Hafen, mal bugsiert ihr Schiffe durch Engstellen oder legt behutsam am Steg an. Zunächst überrascht die stimmungsvolle Optik sowie die hübsche Wasseroberfläche samt gelungenem Wellengang. Doch das war es schon mit den Vorzügen. Denn am Steuer kämpft ihr mit quälend lahmer Steuerung, die übrigens nirgends erklärt wird. Diese sorgt gerade anfangs für ungewollte Pirouetten und Zusammenstöße mit dem Pier oder anderen Schiffen.

Viel schlimmer sind jedoch die elend langen Anfahrtswege zum Ziel und zurück. Minutenlang passiert dabei rein gar nichts. Schnell stellt sich die Frage, ob ihr nicht doch ein anderes Spiel einlegen wollt, bis ihr mit dem Schiff angekommen seid. Falls ihr überhaupt jemals ankommt! Denn oft genug nerven Spielabstürze, die auch das letzte Fünkchen Spaß auslöschen. Dass die verschiedenen Szenarien leblos wie ein Stück Blei sind, fällt traurigerweise schon weniger ins Gewicht.

spieletipps-Fazit: Optisch nett, aber spielerisch langatmig: Eine Schifffahrt, die ist nicht lustig.

Weiter mit: World of Subways 4, Rescue 2 - Everyday Heroes

Tags: Amazon   Fun   Steam  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht