Test Tales of Zestiria - Wertung und Meinung

Auch in den Kämpfen wird an Effekten nicht gespart.Auch in den Kämpfen wird an Effekten nicht gespart.

Fakten:

  • japanische und englische Sprachausgabe zu jedem Spielstart frei wählbar
  • läuft mit 30 Bildern pro Sekunde
  • englische und deutsche Bildschirmtexte
  • auflevelbare Titel, Ausrüstungsgegenstände und Unterstützungsfertigkeiten
  • komplexes Bonusfähigkeiten-System für jeden Ausrüstungsgegenstand
  • Kampfgruppe besteht aus maximal 2 Paaren mit jeweils einem menschlichen Charakter und einem austauschbaren Seraphim
  • Charakterfusionen mit noch stärkeren Mystique-Artes nun möglich
  • keine TP-Leisten mehr, stattdessen Seelenketten (ähnlich wie ein Ausdauerlimit, Mischung aus Rebirth- und Graces-Kampfsystem)
  • sporadische Spielerentscheidungen zeigen zusätzliche Szenen, die je nach Entscheidung variieren
  • Waffen mit Status-Boni/Fertigkeiten kombinierbar und mit anderen Waffen verschmelzbar
  • verschiedene Spielenden, die von bestimmten Entscheidungen abhängen
  • Bonusoptionen nach dem Durchspielen freischaltbar und New Game +
  • jeder Charakter hat wieder seine eigene Overlimit-Leiste
  • keine separaten Kampfarenen bei Gegnerkonfrontationen mehr
  • kostenlose DLCs mit Bonus-Kapitel (Bandai Namco Mitgliedschaft erforderlich), Starter-Pack, Menü-Themen und Bonus-Skits
  • amerikanische und europäische Collector's Edition enthält einen exklusiven Anime-Kurzfilm von ufotable
  • lokaler Mehrspielermodus mit bis zu 4 Spielern
  • erhältlich für PS3, PS4 und PC
  • Tales of Zestiria ab 35,99 Euro auf Amazon kaufen
Dieses Video zu Tales of Zestiria schon gesehen?

PC-Version:

  • Gamepad und WASD/Maus-Steuerung
  • von vornherein integrierter DLC mit 2 Kostüm-Paketen, Character Skits, Bonus-Waffen und -Mystique Artes
  • Menü-Einstellungen: FXAA, Schattenauflösung, Anisotropische Filter, Detaillierungsgrad (kaum bemerkbar), Distanzeinstellungen

Meinung von Taco Yaki

Hideo Baba, einer der führende Spielproduzenten von Bandai Namco, sagte mal, dass sich die Welt auch ohne die Tales-Reihe weiterdrehe. Bezogen hat er sich dabei wohlbewusst auf die gängige Kritik der Stagnation, die der Reihe allgemein stark anhaftet - und es mag irgendwo auch stimmen, dass innerhalb des großen Gesamtkosmos der Spiele die Tales-Serie im Vergleich zu ihren frühen Jahren an Bedeutung verloren hat. Auch ich gestehe als Freund der Reihe zu, dass sie das mittlerweile altbewährte Epen-Konzept immer wieder aufs Neue wiederholt und den zeitgemäßen Anschluss an die Technik etwas verloren hat. Was ich aber nicht sehe ist, dass die Reihe stehengeblieben ist und sie sich nicht mehr weiterentwickelt. Das tut sie schon, wenn auch nur in wirklich kleinen Schritten - und das zumindest in eine richtige Richtung.

Tales of Zestiria kommt wie eine unauffällige Reform für die Reihe daher, die sich auf die Stärken dieser beruft, ohne wie ein reiner Flickenteppich aus Versatzstücken zu wirken. Trotz konventioneller Fantasy-Elemente, altbekannter Charakter-Stereotypen und gängiger Erzählmuster zeigt das Spiel hinsichtlich des Kampfsystems und in Sachen Ausrüstungs-Management neue Ansätze auf, die frischen Wind für die Reihe bringt. Ein Großteil davon basiert auf Grundideen der vorigen Tales-Teile, die in diesem Spiel weiter optimiert wurden.

Dieses Spiel ist nicht nur eine Liebeserklärung an eingefleischte Tales-Anhänger, sondern kann auch als eine Art Versöhnungsgeschenk an diejenigen verstanden werden, die ihr Herz für die Reihe vor Jahren verloren haben. Und es ist zugleich eine Einladung an jene, die mit der Spielserie noch keine Berührungspunkte hatten. Den Einstieg müssen Neulinge sich mit Geduld ein wenig erkämpfen, aber wer erst einmal in die vielschichtige Welt von Glenwood eingetaucht ist, wird eventuell schon sehr bald verstehen, was die Freunde der Reihe an ihr stets wertschätzen.

85 Spieletipps-Award

meint: Ein traditionelles Tales-Spiel, das trotz einiger Schwächen frisch wirkt und zeigt, dass die Reihe sich weiterentwickeln kann - wenn auch langsam.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Anime   Multiplayer   Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tales of Zestiria (Übersicht)