Die Geschichte von Fallout: Das solltet ihr für Fallout 4 wissen - Fallout

(Special)

Fallout

Ganze 84 Jahre nach dem Atomkrieg setzt die Handlung von Fallout ein. Im Vault 13 geht 2161 der Steuerchip der Wasseraufbereitungsanlage kaputt.

Irgendjemand muss also raus aus dem sicheren Bunker und ins verstrahlte Amerika und einen neuen Chip besorgen – egal wie! Denn nur 150 Tage ist dafür Zeit, bis das Wasser im Vault 13 ausgeht und alle Bewohner vor die Hunde gehen. Die Wahl des Aufsehers, der Chef der Bunkeranlage, fällt auf euch. Ihr übernehmt die Kontrolle über den Vault-Bewohner (die Figur wird so genannt) und begebt euch auf eine Reise nur mit einen Vault-Jumpsuit, einem Pip-Boy 2000, einem Messer und einer Pistole im Gepäck. Der nächstgelegene Vault 15 ist zerstört und bietet nicht den ersehnten Chip, die von den alten Vault-Bewohnern gegründete Stadt Shady Sands hilft dem Hauptcharakter aber weiter.

Im Hub, einer Stadt von Kaufmännern, kann er mit genügend Kronkorken Wasser zu seinem Vault 13 liefern lassen, die den Bewohnern dort 100 weitere Tage schenken. Eine dauerhafte Lösung ist dies jedoch nicht. Schlussendlich findet ihr den Wasserchip in Vault 12 unter der Stadt Nekropolis, die von Ghulen gegründet wurde. Doch noch ist die Geschichte nicht zu Ende.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Der Aufseher ist über die Berichte von sogenannten Super Mutanten besorgt. Und da ihr schon einmal "Draußen" seid, sollt ihr euch jetzt noch um die Zerstörung der Super-Mutanten-Armee und deren Anführer kümmern. Nachdem der Vault-Bewohner den Kult namens Children of the Cathedral ausfindig macht, kann er mithilfe der Brotherhood of Steel, Überlebende der Vorkriegsregierung, die Sekte infiltrieren. Alle Hinweise deuten auf einen sogenannten Meister.

Der sitzt in einem Prototype-Vault und hat mit dem Forced Evolutionary Virus die Super Mutanten erschaffen. Also erst einmal den Meister den Garaus machen und dann noch schnell zur "Mutanten-Fabrik", in der die Super Mutanten hergestellt werden. Nachdem ihr auch diese Bedrohung vernichtet habt, macht ihr euch wieder freudig zurück zum Vault 13. Doch der Aufseher will den ehemaligen Vault-Bewohner nicht mehr hereinlassen, da er glaubt, dass seine Gegenwart andere zu Abenteuern aufstacheln würde. So zieht der Vault-Bewohner weiter und die Geschichte des ersten Teils endet.

Weiter mit: Fallout 2

Tags: Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Fast völlig in Vergessenheit geraten, plötzlich wieder in aller Munde: Warum Metroid - Samus Returns, das (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht