Test Rise of the Tomb Raider - Meinung und Wertung

Fakten:

  • Serien-typische Handlung
  • Geschichte unterhaltsam doch wenig spannend
  • hübsche und variationsreiche Szenerien
  • Jagen als wichtigerer Bestandteil
  • viele optionale Aufgaben verlängern die Spielzeit enorm
  • neuer Modus Expeditionen ersetzt den Mehrspieler-Modus
  • Lara wird stärker und lernt mehr Fähigkeiten
  • Staffel-Passes (Season-Pass) soll täglich neue Inhalte liefern
  • erscheint voraussichtlich am 13. Novemer 2015 für Xbox One und Xbox 360
  • Versionen für PC, PlayStation 4 und PS3 sollen 2016 folgen
  • Spiel für Xbox One oder Xbox 360 bei Amazon bestellen

Neue PC-Fassung

Seit dem 28. Januar 2016 ist das Spiel auch für PC erhältlich. Onkel Jo hat sich die Fassung für euch angesehen. Alle Fakten zu der neuen Version findet ihr hier:

Meinung von Michael Krüger

Im Grunde war ich bereits mit dem Vorgänger komplett zufrieden. Die Geschichte war zu keiner Zeit langweilig und die Mischung aus ruhigen Momenten und Spannung erzeugte ein tolles Spielgefühl. Diese Mischung wurde nun weiter verfeinert, so dass mehr Variation an Spielmomenten entsteht.

Die Handlung bewegt sich allerdings nicht in die gleiche Richtung. Diese ist zwar schön erzählt, doch bietet nichts, was ihr nicht schon aus vielen anderen Spielen und auch Filmen kennt. Da war die Geschichte um die gestrandete Mannschaft von Laras Erkundungsschiff wesentlich tiefgreifender und lieferte emotionalere Momente. Auch das Gefühl von Unterlegenheit ist kaum noch spürbar. Auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad werdet ihr mit kaum einer Situation Probleme haben, was durch die Vielzahl an Verbesserungen unterstützt wird.

Was Tomb Raider in Sachen Handlung verpasst, holt es in Punkten Umfang wieder rein. Es gibt nun noch mehr zu entdecken und freizuschalten. So zeigt das Spiel vor allem abseits der Geschichte seine Stärken, nämlich dann wenn ihr gerade verborgene Gräber erkundet oder Missionen für Verbündete erledigt. Seid ihr also hungrig auf Sammeln und Erforschung eurer Umgebung, werdet ihr satt bis zum Anschlag. Die Spielmechanik verbunden mit der starken Präsentation konzentriert den Spielspaß und macht jede Minute, die ihr mit dem Spiel verbringt zu einem Genuss. Die Entscheidung, den Mehrspieler-Modus durch die neuen Expeditionen zu ersetzen, profitiert ebenfalls davon. Hier könnt ihr euch auch nach Beenden der Geschichte noch austoben. Gwfällt euch der Vorgänger, solltet ihr dieses Spiel nicht verpassen.

Schade nur, dass Spieler mit PC und PlayStation bis nächstes Jahr warten müssen. Nun, zumindest an der PS4 hat Lara dann mit Nathan Drake und Uncharted 4 allerdings auch harte Konkurrenz.

89 Spieletipps-Award

meint: Das Niveau und die Vielfalt der Unterhaltung ist hoch und hält lange. Die Handlung des Vorgängers zeigte allerdings größere Emotionen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rise of the Tomb Raider (Übersicht)