Starcraft 2 - Legacy of the Void naht: Diese Geschichte solltet ihr vorher lesen - Geschichte von Starcraft 2 bisher + Ausblick auf Legacy of the Void

(Special)

Starcraft 2 - Wings of Liberty: Raynors neue Geschichte

In der ersten Kampagne von Starcraft 2 namens Starcraft 2 - Wings of Liberty geht es hauptsächlich um Jim Raynor, seines Zeichens inzwischen Anführer eines kleinen Rebellentrupps. Der will Mengsk tot sehen – den Mann, der ihn einst rettete. Der Grund: Inzwischen hat Mengsk die "Neue Terranische Liga" gegründet und dominiert damit den ganzen Sektor. Als Diktator. Und Diktatoren findet Raynor doof. Zusammen mit seinem Kumpel Tychus findet er auf seinen Reisen ein Stück eines mächtigen Artefaktes.

Sarah Kerrigan hat sich ganz schön verändert, seit sie eine Zerg geworden ist. Aber eine schöne Frau kann ja nichts entstellen. Na ja, sagen wir "beinahe".Sarah Kerrigan hat sich ganz schön verändert, seit sie eine Zerg geworden ist. Aber eine schöne Frau kann ja nichts entstellen. Na ja, sagen wir "beinahe".

Raynor hat mit dem Artefakt sogleich den nobelsten aller Pläne: Verkaufen! Denn so ein Artefakt bringt ordentlich Kohle, und Geld mag Raynor. Damit kann er nämlich eine Armee hochziehen, um Mengsk plattzumachen. Während Raynor nun also zum Artefakt-Jäger wird, trifft er Zeratul wieder. Der hat schlechte Nachrichten im Gepäck: Irgendein Schweinehund züchtet Hybriden aus Zerg und Protoss heran, mit denen er alles Leben im Universum vernichten will. Der frühere Zerg-Anführer, der Overmind, sollte eigentlich tot sein. Doch scheinbar hat ihn jemand stattdessen versklavt, um seine Hybridenarmee zu steuern. Raynors Reaktion darauf: Weiter Schätze suchen.

Als Raynor nun die Relikte verkaufen will, kommt Mengsks Sohn ins Spiel. Der berichtet, dass er seinen Vater gerne vorzeitig beerben würde. Und verrät Raynor nebenbei, dass sein tolles Artefakt viel besser ist als ganz viel Geld: Es könne alle Zerg vernichten und die Zerg-Königin Kerrigan wieder zurück in einen Menschen verwandeln. Da schlägt Raynor natürlich ein und verbündet sich mit Mengsk Junior.

Der Protoss Zeratul tritt immer wieder in Erscheinung. Meistens hat er nützliche Infos oder Tipps.Der Protoss Zeratul tritt immer wieder in Erscheinung. Meistens hat er nützliche Infos oder Tipps.

Nachdem Raynor nun durch eine List Mengsks Regime beendet, bläst er zum Frontalangriff auf die Zerg-Heimatwelt Char. Das ist ganz schön gewagt – und beinahe ein Desaster. Doch Raynors Truppen schaffen es, das Artefakt zu nutzen und viele Zerg zu vernichten. Und siehe da: Kerrigan ist tatsächlich wieder ein Mensch geworden. Raynor rettet Kerrigan aus einer Höhle. Damit endet Wings of Liberty. Happy End?

Starcraft 2 - Heart of the Swarm: Kerrigan dreht auf

Die Geschichte des zweiten Drittels von Starcraft 2 knüpft direkt an die erste an: Raynor hat die vermenschlichte Kerrigan zurück zu den Terranern gebracht, deren Chef nun Mengsk Junior ist. Die Terraner finden aber Gefallen an Kerrigan, denn sie besitzt noch außergewöhnliche Fähigkeiten. Zum Beispiel kann sie Zerg-Einheiten kontrollieren.

Raynor und Kerrigan bei ihrem Fluchtversuch. Diese Liebe geht unter die Haut.Raynor und Kerrigan bei ihrem Fluchtversuch. Diese Liebe geht unter die Haut.

Da Raynor aber keine Lust hat, zuzusehen, wie seine Landsleute an Kerrigan herumexperimentieren, hilft er ihr beim Ausbruch aus der Terraner-Basis. Sein Plan: Irgendwo mit Kerrigan in Zweisamkeit leben und ganz viel knutschen. Kerrigans Plan: Rache an Mengsk (Senior) üben. Das gefällt Raynor nicht, aber er tut eben alles für seine Herzdame.

Bei ihrer Flucht geht allerdings einiges schief. Das Ende vom Lied ist, dass Kerrigan alleine in ihrem Raumschiff sitzt und eine Nachrichtenmeldung hört, die behauptet, Raynor sei tot. Jetzt ist Kerrigan sauer, aber so richtig. Praktisch: Die Zerg sehen sie immer noch als ihre Königin an. Daher reist Kerrigan zu den Zerg und führt sie in die Schlacht. Zuerst gegen eine Brutmutter, die in ihrer Abwesenheit die Kontrolle über ihren Heimatplaneten erlangt hat. Dann gegen einige Terraner, dann gegen Protoss.

Mit den Ur-Zerg an ihrer Seite ist Kerrigan eine noch gefährlichere Tentakeltante.Mit den Ur-Zerg an ihrer Seite ist Kerrigan eine noch gefährlichere Tentakeltante.

Während Kerrigan vornehmlich damit beschäftigt ist, ihren Zerg-Schwarm aufzumotzen, kriegt sie vom dunklen Templer Zeratul einen wichtigen Tipp: Irgendwo gibt es eine Welt, die von sogenannten Ur-Zerg bewohnt ist. Dort reist Kerrigan hin, um sich die Macht der vielleicht besten aller Zerg einzuverleiben. Nachdem sie sich einige Zeit in einem Kokon in einem Brutschleimpool einschließt, erwacht sie mächtiger als zuvor – wieder in voller "Königin der Klingen"-Montur.

Die neue Super-Kerrigan erlangt nun die Kontrolle über die Ur-Zerg und erfährt bald darauf, dass ihr Schatz Raynor noch am Leben ist – gefangen von Mengsk Senior, der ihr droht: Wenn Kerrigan auf seinen Planeten kommt, tötet er Raynor. Kerrigans Reaktion: Auf seinen Planeten kommen. Um Raynor schnellstmöglich zu befreien und endlich Mengsk zu töten.

Nachdem diese Taten vollbracht sind und sich Kerrigan und Raynor kurz wiedergesehen haben, bricht Kerrigan auch schon wieder auf. Um sich einer dunklen Bedrohung zu stellen, ihrem sogenannten „Wahren Feind“. Außerdem beschließt sie, sich von allem loszusagen: "Meiner Menschlichkeit, meiner Identität, dem Mann, den ich liebe. Doch ich stehe diesem Feind nicht alleine gegenüber. Ich bin der Schwarm".

Starcraft 2 – Legacy of the Void: So geht es weiter

Die Geschichte aus dem ersten Starcraft, sowie den beiden ersten Teilen von Starcraft 2 hinter euch gelassen, steht nun das vorerst letzte Abenteuer rund um Kerrigan, Raynor und Konsorten vor der Türe. Was dort passiert, reißen wir natürlich nur an, um euch nichts vorweg zu nehmen.

Der Ober-Protoss Artanis ist wahrlich eine beeindruckende Gestalt.Der Ober-Protoss Artanis ist wahrlich eine beeindruckende Gestalt.

In Starcraft 2 – Legacy of the Void geht es hauptsächlich um die Protoss. Ein Hauptteil der Geschichte dreht sich um Artanis, den neuen Protoss-Chef. Artanis hat einst den Posten des Exekutors erhalten, den vorher Tassadar bekleidete. Vom einstigen Zerg-Angriff haben sich die Protoss recht gut erholt und eine ordentliche Kriegsflotte auf die Beine gestellt.

Gemeinsam stellen sich die Protoss einer dunklen Macht entgegen: Amon. Der fiese Xel’Naga möchte alles Leben auf der Welt vernichten, um dann eine Welt nach seinem Geschmack zu basteln. Nebenbei sollt ihr übrigens auch noch erfahren, was aus Artanis' damaligem Exekutor-Vorgänger Tassadar geworden ist. Doch auch die Geschichte um Raynor und Kerrigan soll weitergehen. Man darf gespannt sein!

Inhalt

Tags: Singleplayer   Science-Fiction   Episoden  

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht