Test Boulder Dash Rocks! - Seite 2

Meinung von Gerd Schüle

Mit Sicherheit ist "Boulder Dash Rocks" kein Spiel, dass man vergnüglich an einem Abend oder Wochenende durchzockt. Dazu ist das Spielprinzip schlichtweg zu simpel. Aber es ist das ideale Spiel für zwischendurch um Wartezeiten oder Langeweile spielerisch zu verkürzen. Schade finde ich, dass einige Levels nur durch pures Auswendiglernen zu bewältigen sind. Etwas weniger Zeitdruck oder Hilfstexte, wenn man sich in eine Sackgasse begibt, hätten dem Spiel sehr gut getan. Insgesamt ist die Umsetzung etwas zu lieblos, so dass sie nicht einmal eine gehörige Portion von Nostalgie versprüht, weder bei der grafischen Gestaltung noch beim Leveldesign. Schade eigentlich, denn irgendwie ist das simple Spielprinzip doch ganz witzig, auch nach 23 Jahren.

75

meint: Schöne Interpretation des Retro-Hits. Alte Hasen, aber auch junge Spunde, die Boulder Dash noch nicht kennen, werden mit dem Puzzler ihre wahre Freude haben.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

Hersteller Ubisoft hat Details zum großen Update 1.6 für den MMO-Shooter (Massively Multiplayer Online) The (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Boulder Dash Rocks! (Übersicht)