Test Rush for Berlin

von Michael Bartels (16. Juni 2006)

"Rush for Berlin" ist ein taktisches Kampfspiel zur Zeit der Endphase des II.Weltkrieges 1944-1945. Im Mittelpunkt steht ein Wettrennen der Alliierten und der russischen Armee um die Eroberung Berlins. Durch eine explosive Mischung aus schneller Action und filmreifem Motion Capturing bekam das Spiel im Vorfeld große Vorschußlorbeeren. Das Spiel basiert auf historischen Grundlagen und deren zeitlicher Abfolge, wobei dieses Gameplay auch Möglichkeiten für den Spieler offen lässt die Kriegsgeschichte neu zu schreiben

Vorwärts wir haben keine ZeitVorwärts wir haben keine Zeit

Rahmenhandlung - historisch aber auch alternativer neuer Zusatz

"Rush for Berlin" bietet drei Kampagnen plus einer französischen Bonus-Kampagne. Herausfordernd ist sicherlich die Tatsache: nur wenn der Spieler die Kampagne der Alliierten und der Russen durchgespielt hat, wird die deutsche Kampagne freigeschaltet. Dadurch wird das Spiel anspruchsvoller, weicht hierdurch aber mehr und mehr von der tatsächlichen Geschichte ab. Hitler ist einem Attentat zum Opfer gefallen und eine deutsche Militärherrschaft übernimmt den Oberbefehl. In dem nun fiktivem Ablauf kann der Spieler die Kriegsgeschichte neu schreiben. Während den Missionsbeschreibungen ist es dann möglich, genau die tatsächlichen Frontverläufe der Alliierten und der Russen zu verfolgen. Entscheidend, ob der Spieler den Wettlauf nach Berlin gewinnen kann, ist das Einhalten des vorgegebenen Zeitlimits. Letztlich zählt aber nicht nur die Zeit, sondern natürlich taktisches Geschick, da man sonst schnell eine böse Überraschung erlebt.

Wer will uns aufhalten ?Wer will uns aufhalten ?

Einheiten und spezielle Fähigkeiten

Als Einheiten gelten in diesem Strategiespiel alle Soldaten und Fahrzeuge. Mehr als 100 verschiedene Einheiten gibt es, die historisch akkurat und maßstabsgetreu dargestellt sind. Zusätzlich kann der Spieler auf Einheiten wie den überschweren Panzer "Maus" zurückgreifen, obwohl solche Fahrzeuge nie im Kriegseinsatz standen. Jede Nation bietet 4 einzigartige Offiziere mit speziellen Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten haben einen direkten Einfluss auf andere dazu gehörende Einheiten, was diese zu einem wichtigen Bestandteil des Spiels macht. Wobei das Überleben nicht vom Erreichen der jeweiligen Aufgabe abhängt, aber dennoch die einzelnen Missionen erleichtert. So verfügt ein deutscher Panzeroffizier über die Fähigkeit "Fortified- Armor", was zu einer verbesserten Panzerung an Fahrzeugen führt. Mit der Zeit kann diese Fähigkeit zu "Dead-Eye" anwachsen, was zu einer "bärenstarken" Panzerung führt.

Weiter mit: Test Rush for Berlin - Seite 2

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

The Elder Scrolls Legends - Heroes of Skyrim: Erste Erweiterung zum Kartenspiel veröffentlicht

The Elder Scrolls Legends - Heroes of Skyrim: Erste Erweiterung zum Kartenspiel veröffentlicht

Rund drei Monate nach der Veröffentlichung erhält The Elder Scrolls - Legends heute seine erste Erweiterung. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rush for Berlin (Übersicht)