One Piece - Burning Blood: Erster Eindruck vom neuen Abenteuer

(First Facts)

von Joachim Hesse (13. Januar 2016)

Es ist nicht das erste Spiel zur Erfolgsserie One Piece. Es wird vermutlich auch nicht das letzte sein. Aber Burning Blood könnte das Spiel werden, das euch diesen Sommer immer mal wieder an den Bildschirm holt.

Die Gummifäuste fliegen wieder. Bald. Und wilder als je zuvor. Wenn alles gut läuft jedenfalls. Denn bereits diesen Sommer möchten euch die japanischen Entwickler von Spike Chunsoft (J-Stars Victory VS+, Pokémon Super Mystery Dungeon) mit One Piece - Burning Blood beglücken. In Asien erscheint es voraussichtlich bereits im Frühjahr.

So nah der Geburtstermin bereits ist, so wenig Informationen gibt es bisher darüber. Es gibt eine Kampagne, über die die Entwickler noch nicht sprechen möchten. Ebenso wenig wie über den geplanten Online-Modus. „Welche Geschichten ihr im Detail erlebt, müsst ihr selbst herausfinden, das werde ich jetzt nicht verraten“, heißt es lapidar auf Anfrage. Sicher ist nur: Es gibt Schläge.

„Während Pirate Warriors das Abenteuer in den Mittelpunkt gestellt hat, konzentrieren wir uns bei Burning Blood auf den Kampf. Wir nennen das 'Dramatic Fighting'“, verrät Koji Nakajima, der Produzent des Spiels.

Koji Nakajima und Hiroyuki Kaneko aus der Entwicklermannschaft von One Piece.Koji Nakajima und Hiroyuki Kaneko aus der Entwicklermannschaft von One Piece.

Bei einer Umfrage nach den liebsten Anime- oder Manga-Serien würde bei vielen One Piece wohl weit vorne landen. Die Strohhutpiraten scharen derart viele Anhänger um sich, dass auch das Reich der Videospiele mit Abenteuern von One Piece üppig bestückt ist. In der folgenden Bilderstrecke stellen wir euch vor, was es bisher von Monkey D. Ruffy, Rothaar Shanks, Zorro und Konsorten zu sehen gibt:

1 von 133

One Piece - Ein Überblick über die Spiele zur Anime-Serie

Gut informiert? Prima. Denn nun geht es nun in die nächste Runde.

Drei gegen drei

Ring frei also für Burning Blood. Und den Ring durften wir für euch bei einem Besuch im Hauptquartier von Bandai Namco in Tokio auch schon betreten. Ja, genau, der Besuch bei dem wir auch Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4 gespielt haben.

In der Tokio-Zentrale von Bandai Namco dürfen wir One Piece - Burning Blood ausprobieren.In der Tokio-Zentrale von Bandai Namco dürfen wir One Piece - Burning Blood ausprobieren.

Die Spieler treten in Dreier-Mannschaften an. Tatsächlich könnt ihr jederzeit eure Spielfigur wechseln. Unsere durften wir in der spielbaren Vorabversion aus acht Charaktere zusammenstellen:

  • Ruffy
  • Sabo
  • Ace
  • Crocodile
  • Bartolomeo
  • Zoro
  • Franky
  • Kuzan

Die Bandbreite der Kämpfer reicht dabei von schnell (Ruffy, Sabo) und trickreich (Bartolomeo) über ausgewogen (Ace, Crocodile, Kuzan) bis hin zu stark (Zoro, Franky).

25 von 50

Impressionen aus One Piece - Burning Blood

„Ist denn da keiner, der es mit mir aufnehmen kann?“, prollt Franky gleich mal zu Beginn rum. Zoro startet mit: „Zeig mir alles, was du kannst!“. Die üblichen Einzeiler eben, bevor der Bildschirm explodiert und Fäuste und Tritte fliegen.

Steuerung und weitere Charaktere

Mit L2 oder R2 wechselt ihr eure Spielfigur. Mit L1 und Dreieck, Kreis oder Viereck löst ihr einen Spezialangriff aus, der je nach Charakter ein wenig anders aussieht. Mit R3 im richtigen Moment feuert ihr sogar einen „Super-Spezialangriff“. R1 löst einen Teufelsfrucht-Schutz aus.

Im fertigen Spiel sollen jede Menge bekannter Charaktere landen, alle mit individuellen Spezialattacken. Folgende Spielfiguren haben die Entwickler neben den oben genannten bisher bestätigt, weitere sollen folgen:

  • Ruffy (2 Jahre später)
  • Franky Shogun
  • Law
  • Enel
  • Doflamingo
  • X Drake
  • Aokiji
  • Smoker
  • Sanji
  • Chopper
  • Brook
  • Usopp

„Eine finale Zahl können wir noch nicht bekannt geben. Uns ist klar, dass ein Kampf-Spiel wie das unsere von seinen Charakteren lebt. Wir stellen auf jeden Fall sicher, dass es genug gibt, um alle Spieler zufrieden zu stellen.“

Vorbesteller werden bevorzugt

Einen kleinen Teil der Figuren bekommt ihr allerdings nur als Vorbesteller des Spiels. Wer sich bereits sicher ist, dass ihm Burning Blood zusagt, kann sich einen Vorbesteller-Bonus mit Zusatzcharakteren und einem physischen Gegenstand sichern. Nur so kommt ihr zum Beispiel an den älteren „Gear 4th Ruffy“, der ansonsten ausschließlich als vom Computer gesteuerte Figur im Spiel auftaucht.

Hier seht ihr Don Quichotte de Flamingo im Kampf gegen Ruffy.Hier seht ihr Don Quichotte de Flamingo im Kampf gegen Ruffy.

Abgesehen davon befinden sich alle Figuren bereits im Spiel, die Entwickler planen aktuell keine zusätzlichen Download-Inhalte.

Von den Kampfarenen sind bisher diese drei bekannt: Alubarna, Shandora und das „Dressrosa Corrida Colloseum“. Nun gut. Die Proberunde hat Spaß bereitet. „Danke für das Spiel“, steht am Ende auf dem Bildschirm. Danke gleichfalls.

Weiter mit: One Piece - Burning Blood: Erster Eindruck vom neuen Abenteuer - Seite 2

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - Burning Blood (Übersicht)