10 Videospiele, die zu viel Hype bekamen - Nummer 7: Too Human

(Special)

Nummer 7: Too Human

Ein Action-Rollenspiel, das Science-Fiction mit nordischer Mythologie vermischt? Ja, auch so etwas gibt es unter dem Namen Too Human. Eigentlich sollte das Spiel schon 1999 für die PlayStation erscheinen. Doch die Entwicklung verzögerte sich. Der Entwickler Silicon Knights wechselte 2000 zum Nintendo Gamecube. Doch da blieb das Spiel auch nicht.

Im Jahr 2005 verkaufte Silicon Knights die Lizenz an Microsoft und drei Jahre später erschien Too Human exklusiv für die Xbox 360. Und fällt prompt bei Kritikern und Spielern unten durch. Ein großes Problem für viele Spieler: Der rechte Analogstick wird im Spiel auch für den Kampf gebraucht und so ist es nicht möglich die Kamera zu bewegen. Das führt zu einigen unschönen Kamerafehlern.

Eigentlich als Trilogie angelegt, bleibt es bei Too Human. Vielen Spielern ist auch die Spielmechanik, in der es vor allem darum geht bessere Ausrüstung einzusacken, zu wenig. Bei einer Entwicklungszeit von zehn Jahren hatten Zocker schlicht mehr erwartet.

Weiter mit: Nummer 8: Rage

Tags: Science-Fiction   Fantasy   Fun  

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

The Elder Scrolls Legends - Heroes of Skyrim: Erste Erweiterung zum Kartenspiel veröffentlicht

The Elder Scrolls Legends - Heroes of Skyrim: Erste Erweiterung zum Kartenspiel veröffentlicht

Rund drei Monate nach der Veröffentlichung erhält The Elder Scrolls - Legends heute seine erste Erweiterung. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht