Test Jagdfieber

von Thomas Bruckert (11. November 2006)

Im Kino könnt ihr Boog den Bären und Elliot den Hirsch in einem wilden Abenteuer begleiten. Ob das gleichnamige Spiel, welches zum Kinofiolm erschienen ist, genauso viel Spaß macht erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Hier wird gerade mit einem Hasen in der Hand auf einen Jäger gezielt.Hier wird gerade mit einem Hasen in der Hand auf einen Jäger gezielt.

Bär und Hirsch zusammen auf Achse

"Jagdfieber" ist im Grunde ein klassisches 3D-Jump 'n' Run Spiel, in dem ihr die Helden aus dem gleichnamigen Film, Boog und Elliot, auf ihrer Reise durch den Wald begleitet. Da die Jagdsaison gerade eröffnet wurde, treffen die zwei auf viele Jäger, die die dortigen Tiere fangen wollen. Auf dem Weg begegnet ihr auch vielen anderen Tieren. Mit der hilfreichen Unterstützung der anderen Waldbewohner versucht ihr den Spieß umzudrehen und macht schließlich die eigentlichen Jäger zu den Gejagten. So werft ihr beispielsweise Stinktiere oder Hasen nach den Jägern, um sie damit abzulenken und schließlich zu vergraulen. Neben diesen Jagdszenen, gilt es auch Levels zu bewältigen, in denen ihr auf einem Eisenkarren eine Gleisanlage passieren müsst oder einen riesigen "Boog-Elliot-Schneeball", der verschiedene Schneelandschaften hinabrollt, steuert.

Die zwei kullern eine Schneelandschaft hinab.Die zwei kullern eine Schneelandschaft hinab.

Abseits des Jagdgeschehens

Neben diesen eigentlichen Hauptelementen des Spiels sind auch noch Minispiele eingebaut worden, die ihr später nach Belieben wiederholen könnt. Nach jedem Level, den ihr absolviert habt, wird automatisch gespeichert. So könnt ihr das Spiel häppchenweise durchspielen. Außerdem dürft ihr nach oder auch vor den einzelnen Levels mit den gesammelten Punkten die Fähigkeiten von Boog verbessern. Das geschieht z. B. indem ihr seinen Gesundheitswert erhöht oder seine Wurftechnik verbessert. Die Spielfigur steuert ihr bequem über den linken Analogstick, während ihr euch gleichzeitig mit dem rechten Analogstick jederzeit frei umschauen könnt. Auf diese Weise müsst ihr ab und zu auch "nicken" oder den "Kopf schütteln", damit die Geschichte weitergeht. Wenn ihr die Zeit habt euch während des Spiels umzuschauen, werdet ihr schnell feststellen, dass die grafische Gestaltung einen etwas zwiespältigen Eindruck hinterlässt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Jagdfieber

Auron95
48

Langweilig!

von Auron95 (20)

Alle Meinungen

Jagdfieber (Übersicht)