10 Dinge, die Pokémon Z enthalten muss - Mehr von Azett

(Special)

8. Neue Mega-Entwicklungen und das Ash-Quajutsu

Natürlich dürfen in Pokémon Z neue Mega-Entwicklungen nicht fehlen. Diese bilden schließlich neben den neuen Pokémon die größte Innovation in Pokémon X und Y. Unwahrscheinlich ist das nicht, denn schließlich erblickten in den Neuauflagen von Pokémon Rubin und Saphir ebenfalls neue Mega-Pokémon das Licht der Spielwelt. Hier kann man das Augenmerk auf schwächere Pokémons legen, die in ihrer momentanen Verfassung nicht mit ihren Kollegen mithalten können - zum Beispiel Coiffwaff oder Dedenne.

Das Ash-Quajutsu scheint eine Mega-Entwicklung zu sein.Das Ash-Quajutsu scheint eine Mega-Entwicklung zu sein.

Der Pokémon-Anime hingegen zeigt eine andere neue Art der Mega-Entwicklung. Denn hier schafft es das Quajutsu des Helden Ash, seine Form zu verändern. Nach dieser Verwandlung bewegt sich Quajutsu deutlich schneller und ist vermutlich auch um einiges stärker. Der Haken an der Geschichte: Ash besitzt weder einen Mega-Stein, noch die Möglichkeit eine solche Evolution durchzuführen. Außerdem scheint es so, als würde jeglicher Treffer, den das Wasser-Pokémon einsteckt, direkt an seinen Besitzer Ash weitergeleitet werden.

Damit würden sich ganz neue Möglichkeiten für den Spielverlauf eröffnen. Denn schon in Pokémon X und Y dreht sich alles um die spannenden Geheimnisse der Mega-Entwicklung. Es stellt sich auch die Frage, ob diese Art der Verwandlung auch für die anderen Starter-Pokémon Brigaron und Fennexis möglich wäre. Sicher ist nur, dass eine solche Neuerung frischen Wind in die Hauptgeschichte bringt.

9. Mehr von Azett

Dieser mysteriöse Charakter taucht zum ersten Mal in Pokémon X / Y auf, wo bereits einige seiner Geheimnisse enthüllt wurden. Zum Beispiel, dass der 2,7 Meter messende Hüne knapp 3.000 Jahre alt ist. Letztendlich war es er selbst, der den Prototyp der ultimativen Waffe gebaut hat, die gezielten Völkermord erlaubt. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Team Flare diese Waffe unter den Nagel reißt. Vor dem Umbau der Waffe war diese sogar in der Lage Leben schenken, was Azetts hohes Alter erklärt.

Lange weilt Azett auf diesem Planeten. Schon SEHR lange ...Lange weilt Azett auf diesem Planeten. Schon SEHR lange ...

Ein weiteres Indiz für ein erneutes Auftauchen dieses wortwörtlich "lebenden Fossils" ist sein bester Freund Ewigblütler-Floette. Diese Sonderform des Feen-Pokémon Floette besticht durch dunkle Farbgebung und besitzt andere Werte, kann sich aber nicht zu Florges entwickeln. Es soll zu einem speziellem Ereignis von Nintendo verteilt werden. Und eben dieses könnte das Erscheinen von Pokémon Z markieren.

Eine weitere Frage, die sich auftut, ist Azetts Verbindung zu Mega-Rayquaza. Denn er weiß offensichtlich von den Geschehnissen der Delta-Episode aus Pokémon Omega Rubin / Alpha Saphir. Eventuell ist er einst sogar der Geheimnisbewahrerin Amalia begegnet, die eine zentrale Rolle in der Delta-Episode spielt. Es stehen noch viel mehr Geheimnisse um Azett im Raum und Pokémon Z könnte diese endlich auflösen.

10. Neue Gebiete

Auch wenn Kalos bereits groß ist, bilden neue Gebiete immer eine willkommene Erweiterung. Die Macher könnten ähnlich wie in anderen Pokémon-Teilen vorgehen, wo nach Beenden des Spiels Kampfareale freigeschaltet werden. Zwar gibt es mit Batika City eine zusätzliche Stadt, in Feuerrot / Blattgrün schaltet sich dagegen eine ganze Inselgruppe frei.

Groß, aber nicht groß genug: die Kalos-Region.Groß, aber nicht groß genug: die Kalos-Region.

Pokémon Schwarz 2 / Weiß 2 hat ebenfalls eine Änderung an der Karte erfahren, denn diese hat man im Gegensatz zur Vorgänger-Edition kurzerhand einfach umgedreht. Dass heißt, man startet in einem Dorf, dass man in Pokémon Schwarz / Weiß erst gegen Ende des Spiels besucht. Währenddessen befindet sich das Haus des Protagonisten aus Schwarz / Weiß im letzten Dorf, das man besuchen kann.

Das hat zur Folge, dass die Oberwelt und die Routen zwar neu wirken, die Städte und wichtigen Orte aber bereits vertraut sind. Dieses System erschafft eine neue Welt, auch wenn sie nur künstlich "reanimiert" wurde. Selbiges wäre auch in Pokémon Z möglich, beispielsweise könnte die Reise in der Nähe von Romantia City starten und dann natürlich im Heimatdorf Escissia von in X / Y enden.

So könnte es aussehen.So könnte es aussehen.

Kurzum gibt es zahlreiche Wünsche, Möglichkeiten und Verbesserungsvorschläge für einen kommenden Pokémon-Teil. Doch viel wichtiger: Was würdet ihr euch für ein Pokémon Z wünschen? Schreibt es in die Kommentare!

Inhalt

Tags: Anime   Rumor  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht