PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

(Special)

von Michael Krüger (19. März 2016)

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den richtigen Tricks sorgt ihr dafür, dass ihr noch lange etwas von eurer PS4 habt.

Weiter geht's! Im Vormonat habt ihr im Bericht "PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony" bereits viel Hilfreiches über die Konsole von Sony erfahren, heute geht's mit der geballen Wissensvermittlung weiter.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Gibt eure PS4 den Geist auf, hilft oft nur noch ein Pochen auf die Garantie. Im schlimmsten Fall schickt ihr sie zu einem Reparatur-Service und wartet mehrere Wochen darauf, dass ihr sie zurückbekommt. Soweit muss es erst gar nicht kommen! Durch die folgenden Tipps und Tricks verlängert ihr das Leben eurer PlayStation 4 und sorgt dafür, dass ihr auch nach Jahren noch Spaß mit ihr habt.

Zusätzlich findet ihr am Ende des Berichts eine Anleitung, die Schritt für Schritt den Einbau einer größeren Festplatte erklärt. Danach braucht ihr euch keine Gedanken mehr darüber machen, ob ihr noch genügend Platz für Download-Spiele, Aktualisierungen, Videos oder Spielstände auf der Konsole habt.

#1 Pflege-Tipp: Auf Standby verzichten

Die Standby-Funktion der PlayStation 4 bietet eine Menge Vorteile. Ihr könnt eure Controller laden, das Herunterladen von Spielen vom PC aus starten und dort weiterspielen, wo ihr beim Ausschalten stehen geblieben seid. Doch neben diesen Vorteilen entstehen auch Nachteile.

Zunächst verursacht "Standby" höheren Stromverbrauch. Doch auch der Verschleiß spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Immerhin versorgt ihr eure Konsole dauerhaft mit Strom. Das belastet die Elektronik pausenlos. Zusätzlich zieht die PS4 mehr Staub an, da sie dauerhaft statisch geladen ist. Entscheidet ihr euch dazu, auf den Standby-Modus zu verzichten, verlängert ihr automatisch die Lebensdauer eurer PlayStation 4. Ob ihr auf die dadurch entfallenden Funktionen verzichten wollt, entscheidet ihr selbst.

Möchtet ihr diesen Schritt gehen, ruft ihr die Einstellungen eurer PS4 auf. Dort wählt ihr den Menüpunkt Energiespar-Einstellungen. Öffnet die verfügbaren Funktionen während des Ruhemodus. Hier deaktiviert ihr alle Optionen. Auf diese Weise verhindert ihr, dass eure PS4 in den Standby-Modus wechselt. Stattdessen fährt sie jedes Mal komplett herunter wenn ihr sie ausschaltet.

Weiter mit: Pflege-Tipp 2: Aufstellung beachten

Tags: Hardware   Mod  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht