Doom, Schrotflinte und Pixelblut - "Wie ein Spiel mein Leben verändert hat" - Doom 3 und mehr - id Software will es wissen

(Kolumne)

Das Spiel der Messe

Doch Anfang der 2000er-Jahre stellte sich eine Frage: Wo bleibt Doom 3? Während id Software zumindest im Mehrspieler-Sektor mit Quake weiter Maßstäbe setzte und da drei Teile auf den Markt schob, passierte mit Doom lange nichts. Viel zu lange für meinen Geschmack. Immer mal wieder drangen angebliche Bilder nach außen, wirklich zu sehen gab es wenig. Bis zur Spielemesse E3 im Jahr 2003. Dort ließ id Software die Katze aus dem Sack.

Eines der ersten Bilder, das id Software zu Doom 3 zeigte.Eines der ersten Bilder, das id Software zu Doom 3 zeigte.

Die ersten Bilder zu Doom 3 schlugen ein wie eine Bombe. Ein ekliges Vieh, das eine Leiche durch einen gekachelten Raum schleift und eine Blutspur hinter sich her zieht, aufgedunsene Männer, die den Spieler mit leeren Augen anstarren. Unglaublich! Ich weiß noch, wie ein Kollege und ich damals für ein Video vor einem meterhohen Doom-Plakat vor dem Messezentrum in Los Angeles knieten und "wir sind unwürdig" riefen. Doom 3 war das Spiel der Messe, kein Zweifel. So wie Fallout 4 auf der jüngsten E3.

Doom 3: Einfach nur fett.Doom 3: Einfach nur fett.

Mit Doom 3 führte Technikguru John Carmack damals das sogenannte Bump Mapping im Spielesektor ein. Eine Technik, die grob gesagt dem Spiel ermöglicht, Umgebung und Gegner detaillierter darzustellen ohne dass der Rechner dabei in die Knie geht. Für Doom 3 bedeutete das: Horror vom Feinsten. Mann, was waren das für Binnenschatten.

Tatsächlich hat die Grafik in dieser Zeit einen unglaublichen Sprung nach vorn gemacht. Einem Spiel wie Doom, das von Effekten lebt, kommt das entgegen. Exzessiv nutzt id Software die Taschenlampe und setzt auf Schockeffekte. Ich weiß von einem Freund, der damals laut geschrien hat, als ihn plötzlich ein sogenannter Imp (einer der Gegnertypen) angesprungen hat. Wer schwache Nerven hat, sollte deshalb zwei Grundregeln achten:

  • 1. Spielt nicht im Dunkeln!
  • 2. Spielt nicht alleine!

Oder ihr haltet euch nicht daran und habt doppelten Gruselspaß.

Sogar ein Doom-Brettspiel existiert.Sogar ein Doom-Brettspiel existiert.

2004 durfte ich als einer der ersten überhaupt Doom 3 durchspielen. In einer Nacht- und Nebelaktion hat mich der damalige Herausgeber Activision nach London einfliegen lassen. Damals habe ich für die Zeitschrift PC Action gearbeitet. Über die Ereignissen in London habe ich damals einen langen Bericht verfasst.

Kommentare gab es zu jener Zeit häufig ebenfalls noch in Papierform. Zu diesem Artikel erreichten mich ungewöhnlich viele Leserbriefe, die sich für den persönlichen Bericht bedankten. Da ich auch in das Layout mit dem Grafiker viel Arbeit gesteckt hatte, hat mich das besonders gefreut. Ich habe die Zeitschrift für euch aus dem Keller gekramt und zeige sie kurz hier im Video - zusammen mit jeder Menge Doom-Utensilien, die sich bei mir im Laufe der Jahre angehäuft haben. Schaut mal rein:

Den Film findet ihr alternativ auch in unserem Youtube-Kanal

Gefällt euch das Video? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar unter dem Artikel! Denn das dauert im Gegensatz zur Leserbrief-Ära ja nur ein paar Sekunden (falls die das Facebook-Plugin die Kommentarleiste mal ordentlich nachlädt und anzeigt). Krass, dass es sogar ein Doom-Brettspiel gibt, oder?

Her mit Doom 4!

Jetzt könnt ihr euch vielleicht vorstellen, weshalb ich mich auf das neue Doom freue. Um so schlimmer, dass id Software sich wieder mal viel zu lange Zeit gelassen hat, ihre Dämonen aus der Hölle zu reaktivieren. Rage schön und gut, aber das ersetzt eben kein Doom ... schon gar nicht, wenn man es einfach mittendrin enden lässt und keinen Nachfolger programmiert.

In Doom 4 trefft ihr auf fiese Ungeheuer wie diesen "Revenant".In Doom 4 trefft ihr auf fiese Ungeheuer wie diesen "Revenant".

Mit der BFG Edition zu Doom gab es 2012 immerhin mal ein kurzes Lebenszeichen. Dafür hat id Software alles zusammengetragen, was bis dato zu Doom erhältlich war. Sogar die Erweiterung Resurrection of Evil/Auferstehung des Bösen und ein paar neue Levels namens Lost Missions sind hier dabei. Bei der dazugehörigen Uffruppe-Folge, halte ich übrigens komplett den Mund. Wer mich mal ohne Störgeräusche erleben will, bitte sehr:

Im Juni 2015 saß ich dann im großen Saal des Dolby Theatre in Los Angeles - Pressekonferenz von Bethesda, zu denen id Software seit 2009 gehört. Als erstes tritt Marty Stratton auf die Bühne, auf der normalerweise die Stars bei der Oscar-Verleihung stehen. Doch er ist kein Schauspieler, er ist der Ausführende Produzent von Doom. DOOM!

Es folgen anderthalb Minuten rasant geschnittenes Filmmaterial aus Doom 4 (das offiziell schlicht "Doom" heißt). "Meine Güte, sieht das genial aus!", denke ich. Im Rahmen meiner Tätigkeit als Mitglied der E3-Jury durfte ich zwei Tage später sogar selbst einen kleinen Abschnitt spielen. Es war mir eine Ehre. Es wird wirklich Zeit, dass das Spiel erscheint.

Ich wünsche euch jedenfalls genauso viel Spaß mit Doom, wie ich ihn schon früher hatte! Vielleicht treffen wir uns ja nach dem Erscheinungstermin am 13. Mai online auf einem der Mehrspieler-Server? Bitte mit dem Raketenwerfer direkt ins Gesicht! Hahahaha ...

Onkel Jo auf der E3 2015 mit nettem Doom-Fotomotiv.Onkel Jo auf der E3 2015 mit nettem Doom-Fotomotiv.

Nachtrag Mai 2016: Inzwischen hat Bethesda den neuen Serienteil veröffentlicht. Erfahrt, was es damit auf sich hat und lest unbedingt den Test "Doom - Es ist die Hölle auf Erden und ihr seid der Teufel mit der Schrotflinte"!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Retro   Onkel Jo   Horror   Indizierung  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Doom

jimminy32
79

So lala

von jimminy32 (8) 2

Alle Meinungen

Doom (Übersicht)